Hitzewelle gibt noch einmal Vollgas (30. Juni 2019)

Hitzewelle gibt noch einmal Vollgas

18.15 Stefan Scherrer

Heute Sonntag stiegen die Temperaturen ein weiteres Mal in den sehr heissen Bereich. Im Wallis erreichte das Quecksilber am späteren Nachmittag 37.0 Grad, was einem neuen Junirekord entspricht.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, brannte auch heute Sonntag die Sonne wieder oft von einem wolkenlosen Himmel. Einzig über den Bergen bildeten sich teilweise grössere Quellwolken, so kam es im Verlauf des Nachmittags in den Waadtländer-Alpen sowie im westlichen Berner Oberland zu isolierten Schauern, örtlich mit Blitz und Donner. Ansonsten waren Schleierwolken das höchste der Gefühle, was es am Himmel zu sehen gab. Die Temperaturen erreichten verbreitet 33 bis 36 Grad. In Sion (VS) gab es sogar 37 Grad - ein neuer Junirekord. Auch in Interlaken konnte mit 34.4 Grad ein neuer Junirekord aufgestellt werden.

Morgen Montag lässt der Hochdruckeinfluss etwas nach, ausserdem erstreckt sich quer über Frankreich und Deutschland eine markante Luftmassengrenze. Diese trennt kühlere Luft im Norden von heisser Luft im Süden. Die Schweiz verbleibt auf der warmen Seite dieser Frontalzone, folglich hat zwar nach wie vor oft die Sonne das Sagen, allerdings kommen auch vermehrt Wolkenfelder sowie immer grössere Quellwolken dazu. Schon am Montagmorgen sind lokal erste Platzregen oder Gewitter denkbar, im Laufe des Tages wird es dann verbreitet gewittrig. Die Temperaturen erreichen schwülheisse 29 bis 31 Grad. Am Dienstag gehen die Temperaturen noch etwas weiter zurück, bei einem Mix aus Sonne, Wolken und einigen gewittrigen Regengüssen erreichen die Temperaturen noch 24 bis 25 Grad.

Anbei eine umfangreiche Hitliste mit den höchsten gemessenen Temperaturen von heute (Stand 18:00), kleine Veränderungen im Zehntelgradbereich sind in den nächsten Minuten noch möglich:

Höchste Temperatur (<1000m, Stand 18:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 30. Juni 2019, 00:00 bis um 18:00 (Dauer 18h)
Flachlandstationen Höchste Temperatur (in °C)
Sitten 37.0
Bern-Belpmoos 36.0
Chur 35.7
Leibstadt 35.6
Aarau 35.5
Genf 35.5
Gösgen 35.4
Würenlingen 35.4
Visp 35.4
Ilanz 35.4
Basel-Binningen 35.1
Wynau 35.1
Beznau 35.1
Bad Ragaz 34.9
Delsberg 34.8
Schaffhausen 34.8
Cham 34.8
Bischofszell 34.7
Luzern 34.7
Giswil 34.7
Vaduz 34.7
Zürich Reckenholz 34.5
Schiers 34.5
Payerne 34.4
Koppigen 34.4
Wädenswil 34.4
Interlaken 34.4
Thierachern 34.3
Grenchen 34.2
Möhlin 34.2
Altdorf 34.2
Neuenburg 34.1
Zürich-Zürichberg 34.0
Nyon 34.0
Mühleberg 33.9
Mosen 33.9
Zürich Flughafen 33.9
Cressier 33.8
Bern 33.7
Tänikon 33.7
Mathod 33.6
Galgenen 33.6
Egolzwil 33.5
Hallau 33.4
Oberriet 33.4
Freiburg 33.3
Evionnaz 33.3
Locarno-Magadino 33.2
Gersau 33.1
Courtelary 33.0


Höchste Temperatur (>1000m, Stand 17:50)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 30. Juni 2019, 00:00 bis um 17:50 (Dauer 17h 50min)
Bergstationen Höchste Temperatur (in °C)
Schuls 33.2
Disentis 31.9
Engelberg 31.4
La Brévine 31.0
Château-d'Oex 30.9
La Chaux-de-Fonds 30.8
Les Charbonnières 30.8
Plaffeien 30.7
Vals 30.7
Ulrichen 30.6
Bergün 30.2
Hörnli 29.7
Grächen 29.3
Piotta 29.1
Münstertal 29.1
Crans-Montana 28.9
Chaumont 28.7
Binn 28.7
Napf 28.6
Davos 28.4
Blatten (Lötschen) 28.3
Adelboden 28.1
Zermatt 28.1
Robbia 27.9
Andermatt 27.8
Mottec 27.8
La Frétaz 27.3
Col des Mosses 27.3
Evolène 27.0
Buffalora/Ofenpass 26.8
Vicosoprano 26.6
Valbella 26.2
La Dôle 25.9
Simplon Dorf 25.7
Samedan 25.6
Arosa-Maran 24.8
Chasseral 24.7
San Bernardino 24.2
Bivio 24.1
Grimsel 23.8
Moléson 23.3
Pilatus 23.3
Cimetta 23.3
Sils im Engadin 23.2
Monte Generoso 22.9
Naluns-Schlivera 21.9
Robiei 21.8
Gütsch 21.7
Berninapass 21.0
Matro 20.3
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Communiqués Juni 2019

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.