Update der Tiefstwerte mit weiteren Rekorden!

8.30 Cédric Sütterlin

In der vergangenen Nacht sank das Quecksilber stellenweise deutlich unter den Gefrierpunkt. Am kältesten war es unterhalb von 1000 Metern in Brülisau und in Elm mit jeweils -7.8 Grad, im Flachland war es mit -5.2 Grad in Bärschwil SO am kältesten. In Visp, Rünenberg, Elm, Andermatt, Arosa und auf dem Hörnli wurden sogar neue Allzeitrekorde für die zweite Aprilhälfte aufgestellt.

Wie MeteoNews mitteilt, verlief die vergangene Nacht über weite Strecken klar. Entsprechend stark kühlte die Luft aus. Weil aber die Nacht hindurch eine schwache Bise wehte, konnte sich die kalte Luft nicht oder nur bedingt in Kaltluftseen ansammeln, die Tiefstwerte waren verbreitet bei -1 bis -4 Grad. Im Mittelland reichte dies nicht für neue Rekordwerte. Im geschützten Rhonetal und besonders in erhöhten Lagen wie z.B. in Rünenberg BL, aber auch auf dem Hörnli, in Elm, Andermatt und in Arosa wurden neue Tiefstwertrekorde für die zweite Monatshälfte im April aufgestellt.

5 Zentimeter über Boden waren die Temperaturen nochmals ein gutes Stück tiefer, an etlichen Stationen im Flachland wurden -4 bis -8 Grad registriert. Der tiefste Wert meldet die Station in Visp mit -12.9 Grad, in Ebnat-Kappel wurden -12 Grad gemessen! Es muss mit Frostschäden an diversen Kulturen gerechnet werden.

Auch die kommende Nacht verläuft weitgehend klar, zudem lässt die Bise nach. Somit sind morgen Freitagfrüh im Flachland tendenziell noch etwas tiefere Temperaturen als heute zu erwarten - in erhöhten Lagen wird es aber nicht mehr ganz so kalt.

Nachfolgend die Liste der Tiefstwerte der vergangenen Nacht in Lagen unter 900 Metern (Stand 08:00):

Tiefste Temperatur (<1000m, Stand 08:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 20. April 2017, 00:00 bis um 08:00 (Dauer 8h)
Stationen unter 1000m Tiefste Temperatur (in °C)
Brülisau (915 m ü.M., AI) -7.8
Elm (958 m ü.M., GL) -7.8
Einsiedeln (910 m ü.M., SZ) -6.8
Flühli (884 m ü.M., LU) -6.5
Reconvilier (731 m ü.M., BE) -6.1
Courtelary (685 m ü.M., BE) -5.7
Sattel (790 m ü.M., SZ) -5.7
Welschenrohr (679 m ü.M., SO) -5.6
Visp (640 m ü.M., VS) -5.5
Saignelégier (969 m ü.M., JU) -5.4
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) -5.4
Bärschwil (478 m ü.M., SO) -5.2
Tänikon (536 m ü.M., TG) -4.8
Boltigen (820 m ü.M., BE) -4.6
Häfelfingen (543 m ü.M., BL) -4.3
Oltingen (820 m ü.M., BL) -4.2
Hittnau (701 m ü.M., ZH) -4.2
Pleigne (813 m ü.M., JU) -4.1
Göschenen (950 m ü.M., UR) -4.1
Breitenbach (392 m ü.M., SO) -4.0
Flaach (373 m ü.M., ZH) -3.9
Niederscherli (672 m ü.M., BE) -3.9
Flüh (379 m ü.M., SO) -3.8
Känerkinden (575 m ü.M., BL) -3.8
Rünenberg (610 m ü.M., BL) -3.6

Die Tiefstwerte auf 5cm über dem Boden (Stand: 08:00):

Tiefste Temperatur 5cm ab Boden (<1000m, Stand 08:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 20. April 2017, 00:00 bis um 08:00 (Dauer 8h)
Stationen unter 1000m Tiefste Temperatur 5cm ab Boden (in °C)
Visp (640 m ü.M., VS) -12.9
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) -12.0
Elm (958 m ü.M., GL) -10.1
Einsiedeln (910 m ü.M., SZ) -9.8
Tänikon (536 m ü.M., TG) -8.7
Sitten (482 m ü.M., VS) -8.1
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) -8.0
Beznau (325 m ü.M., AG) -7.9
Bern (565 m ü.M., BE) -7.8
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) -7.6
Delsberg (439 m ü.M., JU) -7.3
Rünenberg (610 m ü.M., BL) -7.0
Langnau im Emmental (745 m ü.M., BE) -7.0
Gösgen (380 m ü.M., SO) -6.6
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) -6.0
Chur (555 m ü.M., GR) -6.0
Aarau (387 m ü.M., AG) -5.8
Vaduz (460 m ü.M.) -5.8
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) -5.6
Aigle (381 m ü.M., VD) -5.6
Hallau (419 m ü.M., SH) -5.5
Porrentruy (596 m ü.M., JU) -5.4
Payerne (490 m ü.M., VD) -5.3
Sankt Gallen (779 m ü.M., SG) -5.2

Ergänzend die absoluten Tiefstwerte, gemessen auf 2 Meter über Boden, Stand 08:00:

Tiefste Temperatur (Stand 08:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 20. April 2017, 00:00 bis um 08:00 (Dauer 8h)
Messstationen Tiefste Temperatur (in °C)
Corvatsch (3315 m ü.M., GR) -20.1
Jungfraujoch (3580 m ü.M., BE) -19.2
Titlis (3040 m ü.M., OW) -18.1
Gornergrat (3135 m ü.M., VS) -17.8
Monte-Rosa-Plattje (2885 m ü.M., VS) -17.5
Weissfluhjoch/Davos (2690 m ü.M., GR) -17.3
Piz Martegnas (2670 m ü.M., GR) -16.1
Les Diablerets (2966 m ü.M., VD) -15.9
Eggishorn (2893 m ü.M., VS) -15.9
Les Attelas (2733 m ü.M., VS) -15.4
Buffalora/Ofenpass (1970 m ü.M., GR) -15.4
Naluns-Schlivera (2400 m ü.M., GR) -15.2
Crap Masegn (2480 m ü.M., GR) -14.6
Säntis (2502 m ü.M., AR) -14.4
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) -14.0
Gütsch (2287 m ü.M., UR) -13.6
Andermatt (1442 m ü.M., UR) -13.2
Arosa-Maran (1878 m ü.M., GR) -12.8
Samedan (1705 m ü.M., GR) -12.5
Grimsel (1980 m ü.M., BE) -12.4
Pilatus (2106 m ü.M., LU) -11.7
Arosa (1740 m ü.M., GR) -11.1
Moléson (1972 m ü.M., FR) -10.9
Maschgenkamm/Flumserberge (2020 m ü.M., SG) -10.4
Matro (2171 m ü.M., TI) -10.2
Bivio (1769 m ü.M., GR) -9.8
Evolène (1825 m ü.M., VS) -9.5
Sils im Engadin (1803 m ü.M., GR) -9.4
Tannenboden/Flumserberge (1400 m ü.M., SG) -9.4
Chasseral (1599 m ü.M., BE) -9.2
Davos (1590 m ü.M., GR) -9.2
Col des Mosses (1445 m ü.M., VD) -9.0
Blatten (Lötschen) (1538 m ü.M., VS) -8.7
Ulrichen (1345 m ü.M., VS) -8.7
Elm (958 m ü.M., GL) -8.3
La Dôle (1670 m ü.M., VD) -8.3
Zermatt (1638 m ü.M., VS) -8.1
San Bernardino (1639 m ü.M., GR) -7.9
Brülisau (915 m ü.M., AI) -7.8
Crans-Montana (1508 m ü.M., VS) -7.7
Napf (1406 m ü.M., BE) -7.6
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) -6.0


MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden - auf MeteoNewsTV auf dem Kanal von TV25, auf Facebook oder natürlich auf www.meteonews.ch