Heisser Sonntag im Tessin (13. Juni 2021)

Heisser Sonntag im Tessin

17.42 Reto Vögeli

Während der heutige Sonntag auf der Alpennordseite mit Bise Höchstwerte von 25 bis 27 Grad brachte, war im Tessin Schwitzen angesagt. Mit viel Sonnenschein und Föhnunterstützung wurden lokal bis über 34 Grad gemessen.

Sommerlich im Norden, hochsommerlich im Süden
Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, machte der Sonntag im ganzen Land dem Namen alle Ehre – die Sonne war die Hauptdarstellerin. Die Temperaturen waren im Gegensatz zur Verteilung der Sonnenstunden allerdings recht unterschiedlich. Die Höchsttemperaturen lagen nördlich der Alpen verbreitet bei sommerlichen 25 bis 27 Grad. Zudem sorgte die Bise im Norden für einen leicht kühlenden Effekt, während im Süden der Nordföhn die Temperaturen zusätzlich nach oben trieb. Der höchste Wert wurde heute Nachmittag bei der Station Locarno-Magadino mit 34.3 Grad gemessen, gefolgt von Lugano mit 33.3 Grad. In Lugano war es im Juni seit Messbeginn im Jahre 1864 nur selten heisser als heute. Der Juni-Rekord vom 27.06.2019 mit 34.8 Grad bliebt zwar unerreicht, es reichte mit 33.3 Grad allerdings immerhin für Platz 4 der höchsten Junitemperaturen.

Messstation Max. Temperatur heute Junirekord
Locarno-Magadino 34.3 36.1
Lugano 33.3 34.8
Stabio 33.1 35.6
Locarno-Monti 33.7 34.9

Hochsommerliche Woche – auch im Norden zunehmend heiss
Kommende Woche steigen die Temperaturen auch im Norden an. Morgen Montag gibt es 27 bis 28 Grad, im Süden um 30 Grad, etwas weniger heiss als heute. Von Dienstag und Donnerstag wird es beidseits der Alpen Hitzetage mit Höchsttemperaturen im Bereich von 30 bis 32 Grad geben. Ab Freitag zeigt zumindest im Norden die Temperaturkurve mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder nach unten. Nach einem überall sehr sonnigen Start in die Woche, steigt das Gewitterrisiko im Laufe der Woche an.

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.