Milder, sonnenarmer und im Süden deutlich zu nasser Dezember (1. Januar 2021)

Milder, sonnenarmer und im Süden deutlich zu nasser Dezember

7.15 Stefan Scherrer

Der Dezember 2020 war im Vergleich zum klimatischen Mittel 0.6 bis 1.5 Grad zu mild, sehr sonnenarm und vor allem im Süden extrem nass. Im Westen war er hingegen deutlich zu trocken.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, war der Dezember 2020 im Vergleich zum klimatischen Mittel von 1981 bis 2010 zwischen 0.6 und 1.5 Grad zu mild. Nur in der Höhe war die Temperaturabweichung etwas geringer. Somit war der Dezember 2020 der zehnte Monat, welcher im vergangenen Jahr überdurchschnittlich warm ausfiel. Über weite Strecken war der Dezember zwar eher kühl, insbesondere zwischen dem 21. und 24. Dezember gelangte aber sehr milde Atlantikluft zum Alpenraum. So gab es kurz vor Weihnachten im Flachland verbreitet zweistellige Höchstwerte. Pünktlich auf Weihnachten wurde es zwar kälter, im Flachland reichte es aber dennoch vielerorts nicht für weisse Weihnachten.

Vor allem im Süden fiel im Dezember viel Niederschlag, so kam beispielsweise in Lugano im Vergleich zum langjährigen Mittel mehr als doppelt so viel Regen bzw. Schnee zusammen. Bemerkenswert waren insbesondere die Stauniederschläge ab dem 4. Dezember, welche in den Südalpen innerhalb von kurzer Zeit teilweise über einen Meter Neuschnee brachten. Selbst in Lugano wurden am Morgen des 5. Dezember 22 Zentimeter Neuschnee gemessen. Auch in der letzten Dezemberwoche verwandelten feuchte und kühle Luftmassen die Sonnenstube der Schweiz nochmals in ein Wintermärchen. Auch im Rheintal sowie entlang der zentralen und östlichen Voralpen war es vielerorts zu nass, demgegenüber war es westlich der Reuss vielerorts zu trocken. So fiel beispielsweise im Wallis nur gut die Hälfte des zu erwartenden Niederschlages.

Schliesslich schien die Sonne verbreitet deutlich zu wenig. Zum Beispiel in Zürich und Basel kam sie nicht einmal halb so oft zum Vorschein wie in einem Dezember üblich. Im Süden war die Abweichung mit einem Defizit von 65 Prozent am grössten.

Ort Temperaturabweichung Niederschlagsabweichung Abweichung der Sonnenscheindauer
°C % %
Aarau 1.1 -2.0 -62.0
Bern 1.5 -5.0 -38.0
Basel-Binningen 1.5 6.0 -53.0
Chur 1.2 33.0 -27.0
Genf 1.3 -19.0 -17.0
La Chaux-de-Fonds 1.0 -6.0 -49.0
Lugano 0.6 105.0 -65.0
Luzern 0.7 26.0 -13.0
Säntis 0.2 -34.0 -23.0
Sitten 1.3 -47.0 -33.0
Sankt Gallen 0.9 45.0 8.0
Samedan 0.9 161.0 -34.0
Vaduz 0.9 71.0 -16.0
Zürich Flughafen 0.8 2.0 -54.0

Klimatisches Mittel von 1981 bis 2010, Quelle: MeteoSchweiz
Temperatur Niederschlag Sonnenscheindauer
Dezember 2020 Mittel Abweichung Dezember 2020 Mittel Abweichung Dezember 2020 Mittel Abweichung
[°C] [°C] [°C] [mm] [mm] [%] [h] [h] [%]
Aarau 2.9 1.8 1.1 86.5 88.7 -2.0 11.2 29.6 -62.0
Bern 2.1 0.6 1.5 71.0 74.4 -5.0 30.2 48.9 -38.0
Basel-Binningen 4.1 2.6 1.5 69.8 65.7 6.0 25.2 53.9 -53.0
Chur 2.7 1.5 1.2 72.8 54.9 33.0 59.1 80.5 -27.0
Genf 3.9 2.6 1.3 72.9 90.1 -19.0 40.9 49.4 -17.0
La Chaux-de-Fonds 0.6 -0.4 1.0 119.5 127.7 -6.0 42.3 82.5 -49.0
Lugano 4.9 4.3 0.6 164.0 79.9 105.0 37.5 107.8 -65.0
Luzern 2.3 1.6 0.7 93.8 74.4 26.0 31.8 36.4 -13.0
Säntis -6.0 -6.2 0.2 173.8 264.6 -34.0 89.1 115.1 -23.0
Sitten 1.9 0.6 1.3 33.8 64.0 -47.0 45.5 68.4 -33.0
Sankt Gallen 1.7 0.8 0.9 115.8 79.7 45.0 45.7 42.5 8.0
Samedan -6.6 -7.5 0.9 94.6 36.3 161.0 67.8 103.1 -34.0
Vaduz 2.7 1.8 0.9 88.4 51.7 71.0 43.7 52.0 -16.0
Zürich Flughafen 2.2 1.4 0.8 82.0 80.7 2.0 16.1 34.9 -54.0

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.