Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Am Dienstag gibt es zunächst in einigen Alpentälern sowie im nördlichen Alpenvorland noch lokale Nebelfelder. Tagsüber setzt sich dann im Norden uns Westen die Sonne durch, während der Tag im Südosten und ganz im Osten bei viele kompakte Wolken teils trüb verläuft. Im östlichen Flachland weht mäßiger bis lebhafter Süd- bis Südostwind, der Föhn in den Alpen spielt aber keine Rolle mehr. Dazu erwärmt sich die Luft auf maximal 17 bis 24 Grad.AutorIn: UBIMET; Dienstag, 16. Oktober 2018, 1 Uhr

Aussichten für Österreich

Der Mittwoch hat wenig Wetteränderung zu bieten, nach wie vor gibt es viel Sonnenschein und milde Temperaturen. Nebel- und Hochnebelfelder entlang von Seen und Flüssen sowie in manch einem Tal der Alpen lösen sich im Laufe des Vormittags auf, nachfolgend scheint bei ein paar Wolkenfeldern nahezu überall die Sonne. Lediglich ein paar schwache Schauer sind nachmittags vom Arlberggebiet bis in den Karwendel nicht ausgeschlossen. Bei schwachem bis mäßigem Wind werden Höchstwerte zwischen 17 und 23 Grad erreicht.
Am Donnerstag halten sich die regionalen Nebelfelder etwas hartnäckiger als an den Vortagen. Auch abseits der Nebelregionen ziehen aus heutiger Sicht ein paar dichte Wolkenfelder durch, die Sonne scheint somit nur mehr zeitweise. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlicher Richtung, die Temperaturen steigen auf 17 bis 22 Grad.
Der Freitag startet am nördlichen Alpenrand sowie in vielen Tal- und Beckenlagen des Südens und Ostens mit Hochnebel, der stellenweise auch tagsüber bestehen bleibt. Dort wo die Sonne durch kommt, entstehen nachfolgend einzelne flache Quellwolken. Im Osten und Südosten verläuft der Tag hingegen überwiegend sonnig. Der Wind weht im östlichen Flachland mäßig, sonst spielt er kaum ein Rolle. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 und 22 Grad.AutorIn: UBIMET; Dienstag, 16. Oktober 2018, 1 Uhr