Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Der Donnerstag beginnt an der Alpennordseite mit Wolken, von Vorarlberg bis zur Eisenwurzen fällt anfangs etwas Schnee. Tagsüber setzt sich vorübergehend trockenes Wetter durch, ehe in der zweiten Tageshälfte neuerlich etwas Regen fällt. Die Schneefallgrenze steigt dabei von tiefen Lagen allmählich auf über 1000 m an. Auch im Süden und Osten ziehen einige Wolken durch, hier zeigt sich aber zumindest zeitweise die Sonne und es bleibt oft trocken. Der Wind weht lebhaft bis kräftig aus Südwest bis West, 0 bis +9 Grad.AutorIn: UBIMET; Mittwoch, 17. Januar 2018, 4 Uhr

Aussichten für Österreich

Am Freitag halten sich in und entlang der Nordalpen viele Wolken, von Vorarlberg bis zum Mariazellerland regnet und schneit es von Beginn an. Die Schneefallgrenze liegt zunächst zwischen 900 und 1200 m, sinkt aber bald wieder deutlich ab. Während an der Alpennordseite die trockenen Phasen mehr werden, ziehen im Süden nach einer trockenen und teils sonnigen ersten Tageshälfte Regen-, oberhalb von rund 800 m Schneeschauer durch. Der Wind weht zunächst noch lebhaft bis kräftig aus West, lässt aber nach. 0 bis +9 Grad.
Der Samstag verläuft unter Einfluss eines Tiefs über der Adria landesweit dicht bewölkt, letzte Wolkenlücken im östlichen Flachland schließen sich rasch. Mit Ausnahme Wiens und dem Großteil Niederösterreichs fällt vielerorts Schnee, wenn auch keine große Mengen zusammenkommen. Am Nachmittag frischt im Osten lebhafter Nordwind auf, dazu werden nur noch -3 bis +4 Grad erreicht.AutorIn: UBIMET; Mittwoch, 17. Januar 2018, 4 Uhr