Wetter Österreich

map

Prognose für Österreich

Der Pfingstmontag verläuft in der Osthälfte noch leicht unbeständig mit einzelnen Regenschauern besonders im Mariazellerland, sonst kommt aber schon häufig die Sonne zum Vorschein. Wetterbegünstigt sind einmal mehr der Westen und Süden, hier überwiegt der Sonnenschein. Im Osten weht lebhafter, stellenweise auch kräftiger Wind aus nördlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen überall an und erreichen am Nachmittag 17 bis 26 Grad.AutorIn: UBIMET; Sonntag, 31. Mai 2020, 21 Uhr

Aussichten für Österreich

Am Dienstag scheint zumindest zeitweise die Sonne, über den Bergen bilden sich Quellwolken. Am Nachmittag steigt die Schauerneigung besonders vom Mühl- und Waldviertel bis in die Obersteiermark sowie entlang und südlich des Alpenhauptkamms an. Lokal sind auch Gewitter möglich. Bei allmählich nachlassendem, im Osten aber noch lebhaftem Nordwind steigen die Temperaturen auf 17 bis 27 Grad.
Der Mittwoch beginnt im äußersten Osten mitunter bereits mit Schauern, sonst aber verbreitet noch sonnig. Tagsüber ziehen ein paar Wolken durch und über den Bergen bilden sich Quellwolken. Am Alpenhauptkamm sowie in den südlichen Gebirgsgruppen steigt die Schauer- und Gewitterneigung am Nachmittag etwas an, häufiger treten Schauer und Gewitter nach aktuellem Stand im Nordosten auf. Der Wind spielt keine große Rolle mehr und mit 19 bis 27 Grad wird es sommerlich warm.
Am Donnerstag zeigt sich nach Osten zu noch längere Zeit die Sonne, mit Ausnahme von einzelnen Schauern im Waldviertel und am Alpenostrand bleibt es hier weitgehend trocken. Im Süden und Westen hingegen werden die Wolken bald dichter und im Tagesverlauf setzt hier schauerartig verstärkter und teils gewittriger Regen ein. Der Wind weht aus südlichen Richtungen, dazu bleiben die Temperaturen mit 23 bis 28 Grad auf sommerlichem Niveau.AutorIn: UBIMET; Sonntag, 31. Mai 2020, 21 Uhr