Weiterer sehr heisser Tag mit teils über 35 Grad (3. August 2018)

Weiterer sehr heisser Tag mit teils über 35 Grad

17.39 Cédric Sütterlin

Auch heute war es sehr heiss, so wurden am Nordrand der Schweiz stellenweise bis über 35 Grad gemessen. Mit 35.2 Grad war es in Möhlin und Leibstadt am heissesten. Zusammen mit der erhöhten Luftfeuchtigkeit herrscht gebietsweise eine starke Hitzebelastung. Auch in den kommenden Tagen dauert die derzeitige Hitzewelle an.

Wie MeteoNews mitteilt, wurden auch heute wieder stellenweise sehr heisse 35 Grad gemessen. Einzelne Schauer und Gewitter traten einzig am Alpenhauptkamm auf, auch am Abend ist besonders in den Alpen lokal ein Regenguss oder ein Hitzegewitter möglich. In den kommenden Tagen warten viel Sonnenschein und Temperaturen von zum Teil deutlich über 30 Grad. Morgen Samstag sind einzelne Hitzegewitter möglich, am Montag steigt dann entlang der Voralpen, am Dienstag auch im Jura und möglicherweise im Flachland das Gewitterrisiko etwas an. Am Mittwoch kommender Woche folgt nach derzeitigen Modelldaten der Höhepunkt der Hitzewelle. Danach kündigen sich tiefere Temperaturen an - grössere Mengen an Niederschlag sind jedoch nicht in Sicht.

Nachfolgend die Hitliste der Temperaturmaxima des heutigen Tages (Stand 17:20). Die Jahreshöchsttemperatur von 35.9°C, gemessen in Sion, wurde somit – vorerst – knapp nicht erreicht.

MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden - auf www.meteonews.ch sowie auf dem Fernsehsender wetter.tv (auch online verfügbar).

Höchste Temperatur (Stand 17:20)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 3. August 2018, 12:00 bis um 17:20 (Dauer 5h 20min)
Messstationen Höchste Temperatur (in °C)
Möhlin (308 m ü.M., AG) 35.2
Leibstadt (341 m ü.M., AG) 35.2
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 35.1
Aarau (387 m ü.M., AG) 35.0
Beznau (325 m ü.M., AG) 35.0
Gösgen (380 m ü.M., SO) 34.7
Sitten (482 m ü.M., VS) 34.4
Cevio (416 m ü.M., TI) 34.4
Visp (640 m ü.M., VS) 34.3
Wynau (422 m ü.M., BE) 34.2
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 34.0
Neuenburg (485 m ü.M., NE) 34.0
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 33.9
Chur (555 m ü.M., GR) 33.6
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 33.5
Locarno-Monti (367 m ü.M., TI) 33.5
Hallau (419 m ü.M., SH) 33.4
Luzern (456 m ü.M., LU) 33.4
Würenlingen (334 m ü.M., AG) 33.3
Bischofszell (506 m ü.M., TG) 33.2
Koppigen (484 m ü.M., BE) 33.2
Delsberg (439 m ü.M., JU) 33.1
Mosen (453 m ü.M., LU) 33.1
Cham (440 m ü.M., ZG) 33.1
Glarus (515 m ü.M., GL) 33.1
Grono (325 m ü.M., GR) 33.1
Comprovasco (575 m ü.M., TI) 33.0
Mathod (435 m ü.M., VD) 32.9
Rünenberg (610 m ü.M., BL) 32.9
Bern (565 m ü.M., BE) 32.8
Locarno-Magadino (203 m ü.M., TI) 32.8
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 32.7
Wädenswil (463 m ü.M., ZH) 32.7
Güttingen (440 m ü.M., TG) 32.6
Egolzwil (522 m ü.M., LU) 32.6
Oberriet (420 m ü.M., SG) 32.6
Genf (420 m ü.M., GE) 32.6
Ilanz (774 m ü.M., GR) 32.6
Grenchen (430 m ü.M., SO) 32.5
Mühleberg (483 m ü.M., BE) 32.5
Giswil (475 m ü.M., OW) 32.5
Tänikon (536 m ü.M., TG) 32.5
Aigle (381 m ü.M., VD) 32.5
Evionnaz (480 m ü.M., VS) 32.5
Thierachern (570 m ü.M., BE) 32.5
Galgenen (468 m ü.M., SZ) 32.4
Meiringen (589 m ü.M., BE) 32.4
Schiers (660 m ü.M., GR) 32.4
Nyon (430 m ü.M., VD) 32.3
Fahy (596 m ü.M., JU) 32.2
Payerne (490 m ü.M., VD) 32.1
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 32.0
Vaduz (460 m ü.M.) 32.0
Cressier (431 m ü.M., NE) 31.9
Stabio (353 m ü.M., TI) 31.9
Interlaken (580 m ü.M., BE) 31.8
Lugano (273 m ü.M., TI) 31.3
Freiburg (646 m ü.M., FR) 31.2
Altdorf (449 m ü.M., UR) 31.2
Vevey (383 m ü.M., VD) 31.1
Piotta (1007 m ü.M., TI) 31.0
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) 30.9
Lausanne Pully (461 m ü.M., VD) 30.9
Marsens (722 m ü.M., FR) 30.8
Salen-Reutenen, Homburg TG (718 m ü.M., TG) 30.8
Andeer (987 m ü.M., GR) 30.8
Gersau (435 m ü.M., SZ) 30.7
Altenrhein (398 m ü.M., SG) 30.7
Courtelary (685 m ü.M., BE) 30.5
Frutigen (799 m ü.M., BE) 30.4
Langnau im Emmental (745 m ü.M., BE) 30.4
Schüpfheim (760 m ü.M., LU) 30.2
Bagnes (820 m ü.M., VS) 30.1
Bière (684 m ü.M., VD) 30.0

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.