Gewitter sorgten für 7329 Blitze an einem Tag (16. Mai 2018)

Gewitter sorgten für 7329 Blitze an einem Tag

8.19 Nicola Möckli

Am 15. Mai haben sich in der ganzen Schweiz innerhalb von 24 Stunden in teils kräftigen Gewittern insgesamt 7329 Blitze entladen. Auch die Niederschlagsmengen waren mit lokal gegen 30 Liter pro Quadratmeter nicht unerheblich.

Am Dienstag entstanden in der labilen Luft teils kräftige Gewitter. Besonders betroffen waren die nördlichen Landesteile vom Bodensee bis zur Nordwestschweiz. Von den 7329 Blitzen in der ganzen Schweiz entfielen dabei 1241 Entladungen auf den Kanton St. Gallen, Spitzenreiter bei den Gemeinden ist Horn im Thurgau mit 317 detektierten Blitzen. Die Zahlen sind schon fast vergleichbar mit hochsommerlichen Gewitterlagen, in dieser Jahreszeit und bei Tageshöchsttemperaturen von rund 15 Grad aber eher ungewöhnlich. Auch heute und in den kommenden Tagen ist das Gewitterrisiko erhöht, am ehesten mit erneuten Gewittern zu rechnen ist am Donnerstag Nachmittag.

Niederschlagsmenge (Stand 00:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 15. Mai 2018, 00:00 bis zum 16. Mai 2018, 00:00 (Dauer 1d 0h)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Schaffhausen 28
Wangen an der Aare 27
Känerkinden 27
Mathod 27
Gütsch 26
Grosser St. Bernhard 25
Rünenberg 25
Bad Ragaz 24
Neuhausen am Rheinfall 20
Hallau 20
Liestal 19
Zürich Reckenholz 19
Mervelier 19
Engelberg 18
Zürich Flughafen 18
Chur 18
Balmberg 18
Sankt Gallen 18
Bière 18
Meiringen 18
Interlaken 18
Bern 17
Grimsel 17
Rafz 17
Elm 15
Solothurn 15
Lausanne Pully 15
Saint-Ursanne 15
Adelboden 15

Blitze nach Kantonen

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Communiqués Mai 2018