Verbreitet zu bewölkter und zu milder November! (29. November 2019)

Verbreitet zu bewölkter und zu milder November!

16.26 Roger Perret

Der vergangene November war verbreitet zu bewölkt und zu mild. Niederschlag gab es im Süden deutlich zuviel, im Norden ergibt sich dagegen kein einheitliches Bild.

Das Wetter im November 2019

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, war der vergangene November verbreitet zu bewölkt. So gab es bisher im Tessin weniger als 20% der normalen Sonnenscheindauer, im Norden schien die Sonne vielerorts nur etwa halb so oft wie im langjährigen Schnitt. Verantwortlich dafür waren die häufigen Südlagen und im Norden teilweise auch der Hochnebel. Zudem war es durch die vielfach südliche Anströmungsrichtung verbreitet zu mild, die Abweichungen betragen dabei zwischen 0 und 2 Grad. Der grösste Unterschied konnte dabei mit knapp 2 Grad in Vaduz registriert werden, wobei Föhnlagen hauptverantwortlich sein dürften. Niederschlag gab es schliesslich im Süden wegen den häufigen Südlagen deutlich zuviel, während sich im Norden kein einheitliches Bild ergibt und es teilweise etwas zuviel, teilweise aber auch etwas zuwenig Niederschlag gab. Insbesondere im nördlichen Tessin und im Simplongebiet konnten auch ausserordentlich grosse Neuschneemengen registriert werden. Örtlich wurden sogar Allzeit-Novemberschneerekorde gebrochen. Die definitiven Zahlen folgen dann anfangs Dezember.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Communiqués November 2019

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.