Bisher heissester Tag des Jahres! (20. Juni 2018)

Bisher heissester Tag des Jahres!

17.22 Cédric Sütterlin

Hochdruckgebiet "Christof" bescherte uns heute viel Sonnenschein. Dank der warmen und recht trockenen Luftmasse konnten so bei praktisch wolkenlosen Verhältnissen an einigen Stationen die 30-Grad-Marke geknackt werden. Am wärmsten wurde es einmal mehr in Sitten mit 31.8 Grad.

Wie MeteoNews mitteilt, wurde am 10. Juni in Sitten der erste Hitzetag in der Schweiz im Jahr 2018 registriert. Auf der Alpensüdseite gab es an diesem Montag in Biasca den ersten Hitzetag. Ab einer Tageshöchsttemperatur von 30 Grad spricht man in der Meteorologie von einem Hitzetag. Eine erste Tropennacht, in der das Quecksilber während der gesamten Nacht nicht unter die 20-Grad-Marke sank, wurde in Vevey VD in der Nacht auf den 11. Juni verzeichnet. Auch heute Morgen konnte eine Tropennacht verzeichnet werden, dies im Tessin dank einer teils bewölkten Nacht. So sanken die Temperaturen in Locarno-Monti, in Lugano und am Flughafen Lugano-Agno nicht unter 20 Grad.

Dank Hochdruckgebiet "Christof", das heute mit Kern direkt über Mitteleuropa zu liegen kam, herrschte ganztags in der Schweiz praktisch uneingeschränkter Sonnenschein bei einem weitgehend wolkenlosen Himmel. Nur im Berner Oberland und im Engadin konnten sich einzelne, isolierte Hitzegewitter bilden. Der Sonnenaufgang ist derzeit etwa um 05:30 Uhr, der Sonnenuntergang erfolgt kurz vor 21:30 Uhr. Die Tageslänge beträgt also fast 16 Stunden. So konnte die sowieso schon ziemlich warme Luftmasse über dem Alpenraum durch die kräftige Sommersonne weiter erwärmt werden. An einigen Stationen wurde somit der erste "30er" dieses Jahres verzeichnet. Am wärmsten wurde es in Sitten im Rhonetal mit 31.8 Grad. Bemerkenswert sind auch die 29.4 Grad im 1298 Meter über Meer gelegenen Scuol im Unterengadin! Im Anhang findet sich die Liste der Tageshöchsttemperaturen von heute Mittwoch, dem 20. Juni (Stand 17:00 Uhr).

Auch morgen Donnerstag ist es nochmals recht sonnig und sommerlich warm, allerdings ziehen tagsüber Wolkenfelder auf und die Schauerneigung steigt besonders Richtung Alpen etwas an. Zudem frischt im Tagesverlauf der Westwind auf, am Abend dreht er auf Nordwest und führt kühlere Luftmassen in die Schweiz. Nach einigen Regengüssen entlang der Alpen in der Nacht auf Freitag bessert sich am Freitag das Wetter rasch wieder - allerdings ist es trotz viel Sonnenschein mit 20 bis 21 Grad deutlich weniger warm als in den Tagen zuvor. Auch das Wochenende bringt vielfach sonniges und mit 21 bis 23 Grad angenehm warmes Wetter. Ab Montag stellt sich möglicherweise eine stabile Omega-Wetterlage ein. Es wird voraussichtlich sehr warme und weiterhin trockene Luft von Nordafrika via Spanien nach Mitteleuropa geführt. Ab der zweiten Hälfte der kommenden Woche könnte es also zu einer erste Hitzewelle des diesjährigen Sommers kommen.

MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden - im Schweizer Wetterfernsehen wetter.tv und im Internet auf www.meteonews.ch

Höchste Temperatur (Stand 17:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 20. Juni 2018, 12:00 bis um 17:00 (Dauer 5h)
Messstationen Höchste Temperatur (in °C)
Sitten (482 m ü.M., VS) 31.8
Visp (640 m ü.M., VS) 31.2
Beznau (325 m ü.M., AG) 31.1
Genf (420 m ü.M., GE) 30.8
Chur (555 m ü.M., GR) 30.6
Leibstadt (341 m ü.M., AG) 30.4
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 30.0
Locarno-Magadino (203 m ü.M., TI) 30.0
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 29.9
Möhlin (308 m ü.M., AG) 29.9
Locarno-Monti (367 m ü.M., TI) 29.9
Ilanz (774 m ü.M., GR) 29.8
Stabio (353 m ü.M., TI) 29.7
Wynau (422 m ü.M., BE) 29.6
Luzern (456 m ü.M., LU) 29.6
Boltigen (820 m ü.M., BE) 29.6
Gösgen (380 m ü.M., SO) 29.4
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 29.4
Grono (325 m ü.M., GR) 29.4
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 29.4
Schuls (1298 m ü.M., GR) 29.4
Bischofszell (506 m ü.M., TG) 29.3
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 29.3
Cham (440 m ü.M., ZG) 29.3
Schiers (660 m ü.M., GR) 29.3
Vaduz (460 m ü.M.) 29.3
Grenchen (430 m ü.M., SO) 29.2
Hallau (419 m ü.M., SH) 29.1
Würenlingen (334 m ü.M., AG) 29.1
Güttingen (440 m ü.M., TG) 29.0
Evionnaz (480 m ü.M., VS) 29.0
Andeer (987 m ü.M., GR) 29.0
Delsberg (439 m ü.M., JU) 28.8
Mathod (435 m ü.M., VD) 28.8
Oberriet (420 m ü.M., SG) 28.8
Koppigen (484 m ü.M., BE) 28.7
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 28.7
Interlaken (580 m ü.M., BE) 28.7
Cressier (431 m ü.M., NE) 28.6
Marsens (722 m ü.M., FR) 28.6
Aarau (387 m ü.M., AG) 28.6
Mühleberg (483 m ü.M., BE) 28.6
Wädenswil (463 m ü.M., ZH) 28.6
Lugano (273 m ü.M., TI) 28.6
Giswil (475 m ü.M., OW) 28.5
Altenrhein (398 m ü.M., SG) 28.5
Thierachern (570 m ü.M., BE) 28.5
Cevio (416 m ü.M., TI) 28.5
Möchten Sie Informationen wie diese per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!