Heute Abend und in der Nacht im Norden tiefwinterlich (30. Dezember 2014)

Heute Abend und in der Nacht im Norden tiefwinterlich

15.55 Klaus Marquardt

Heute Abend und in der ersten Nachthälfte schneit es auf der Alpennordseite teilweise kräftig, es herrschen tiefwinterliche Strassenverhältnisse. In der zweiten Nachthälfte klingen die Schneefälle ab, ein sich verstärkendes Hoch sorgt für eine nachhaltige Wetterberuhigung. Die Neujahrsnacht verläuft trocken, aber knackig kalt.

Eingebettet in eine nördliche Strömung gelangt heute Abend weiterhin reichlich feuchte Luft zur Alpennordseite, es kommen noch einmal etliche Zentimeter Neuschnee dazu. Im Mittelland liegen zur Zeit zwischen 5 und 20 Zentimeter Schnee, in leicht erhöhten Lagen und vielen Alpentälern sind es 25 bis 50 Zentimeter. In vielen Skigebieten hat sich die Schneesituation durch die Niederschläge der letzten Tage deutlich aufgehellt, inzwischen liegen am zentralen und östlichen Alpennordhang verbreitet zwischen 80 und 140 Zentimeter der weissen Pracht.

Für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer sind die Schneefälle natürlich weniger erfreulich, in den nächsten paar Stunden muss mit erheblichen Beeinträchtigungen und Verzögerungen gerechnet werden.

Am Silvestermorgen fallen im Osten die letzten Flocken, sonst geht der letzte Tag des Jahres 2014 aber bereits durchwegs trocken über die Bühne. Zunächst halten sich noch hochnebelartige Restwolken, am Nachmittag werden die Auflockerungen aber allmählich grösser. In den Hochalpen darf man sich bereits den ganzen Tag über viel Sonne und blauen Himmel freuen! In der Neujahrsnacht verschwinden zwar die Wolken, im Flachland bildet sich aber zunehmend Nebel. Darüber hinaus ist aber mit keinen Wetterkapriolen zu rechnen, der Jahreswechsel verläuft ruhig und frostig kalt.

Der Neujahrstag bringt im Flachland oft hartnäckigen Nebel oder tiefen Hochnebel, die Temperaturen verharren nach wie vor im leicht frostigen Bereich. Auf den Bergen scheint im Gegensatz dazu die Sonne, ausserdem wird es markant milder. Auf 2000 Metern gibt es zwischen +2 und +4 Grad. Eine super Gelegenheit, um den nun reichlich vorhandenen Neuschnee ausgiebig zu testen!

...

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Communiqués Dezember 2014

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.