Deutlich zu milder Februar (27. Februar 2014)

Deutlich zu milder Februar

16.38 Roger Perret

Der Februar 2014 war bisher gegenüber dem langjährigen Mittel zwischen etwa 1 bis 4 Grad zu mild, im Süden markant zu nass und im Norden etwa durchschnittlich sonnig.

Der vergangene Februar geht als ausserordentlich milder Monat in die Annalen ein. So war es überall teilweise deutlich zu mild. Die grössten Abweichungen von teilweise über 4 Grad konnten dabei in den Föhntälern registriert werden. Häufige Föhnlagen zeichneten sich dafür verantwortlich. Insofern erstaunt es nicht, dass im Süden im Stau der Alpen mehr als dreimal soviel Niederschlag fiel als normal. Im Norden war es vielerorts etwas zu nass, ganz im Osten aber auch teilweise zu trocken. Die Sonne schien im Süden und im Wallis deutlich weniger häufig als normal, sonst sind die Abweichungen vielerorts nur klein. Die Auswertung mit konkreten Zahlen folgt in den nächsten Tagen.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28

Communiqués Februar 2014

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.