Stürmischer Wind und milde Temperaturen (28. Dezember 2013)

Stürmischer Wind und milde Temperaturen

17.39 Sarina Scheidegger

Wie MeteoNews schreibt, war es heute in den nördlichen Alpentälern erneut föhnig und auf den Gipfeln des Juras und der Alpen war es teils stürmisch. Die stärkste Böe wurde auf dem auf dem La Dôle mit 115 km/h gemessen. Auf dem Gütsch gab es Böen von 111 km/h und in Altdorf blies der Föhn mit 106 km/h durchs Tal. Der Föhn sorgte in den Alpentälern auch für sehr milde Temperaturen, so war es in Vaduz mit 15.5 Grad am wärmsten. Weitere Windspitzen und Temperaturhöchstwerte sind in den folgenden Tabellen zu sehen.

Stärkste Windböen (Stand 17 Uhr)

Messstationen Stärkste Windböen (in km/h)
La Dôle 115
Gütsch 111
Altdorf 106
Piz Martegnas 106
Chasseral 100
Titlis 100
Corvatsch 99
Teufelshörner 95
Meiringen 90
Gornergrat 89
Jungfraujoch 87
Vaduz 87
Elm 86
Bad Ragaz 79
Evionnaz 78
Schattdorf 77
Oberägeri 74
Flüelen 74
Weissfluhjoch / Davos 72
Andermatt 71
Säntis 70


Höchste Temperatur (in °C) (Stand 17 Uhr)

Messstationen Höchste Temperatur (in °C)
Vaduz 15.5
Flüelen 15.4
Buchs SG 14.8
Altdorf 14.5
Bad Ragaz 14.4
Schattdorf 14.3
Unterterzen 14.2
Walenstadt 14.2
Chur 12.9
Evionnaz 12.8
Linthal 12.7
Glarus 12.4
Delsberg 12.0
Rossemaison 12.0
Altstätten 12.0
Meiringen 11.6

In der Nacht auf morgen Sonntag überquert uns eine Störung, es ist meist bewölkt und zeitweise nass, die Schneefallgrenze sinkt bis am Morgen auf rund 600 bis 900 Meter, in den Alpentälern kann es auch Schnee bis zur Talsohle geben. Morgen geht es mit wechselhaftem Wetter weiter. Die neue Woche startet im Flachland mit Nebel, der sich tagsüber teilweise auflösen wird und entlang der Alpen mit Restwolken. Davon abgesehen ist es recht sonnig. An Silvester erwartet uns aus heutiger Sicht ein freundlicher Mix aus Nebel, Sonne und Wolken. In der Neujahrsnacht ist es vielerorts zunächst noch teils klar, aus Westen verdichten sich die Wolken aber zunehmend, und spätestens am Neujahrsmorgen fällt dann auch in der Ostschweiz etwas Regen. Am Neujahrstag gibt es vorübergehend viele Wolken und etwas Regen, Schnee fällt ab rund 1000 Metern.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Communiqués Dezember 2013

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.