Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Verlauf der Sonnenfinsternis

Am 20. März 2015 findet eine Sonnenfinsternis statt, die auch in Mitteleuropa zu sehen ist. Gerne informieren wir Sie hier über die Bewölkung an verschiedenen Orten. So erfahren Sie, wann und wie gut Sie die Finsternis beobachten können.

Was passiert?

Bei der Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond komplett zwischen Sonne und Erde, bzw aus unserer Perspektive wandert die Mondscheibe einmal vor der Sonnenscheibe vorbei. Der Kernschatten der totalen Finsternis zieht dabei über den Nordatlantik und verfinstert die Erde für maximal 2 Minuten 47 Sekunden. Die partielle Finsternis ist in Mitteleuropa je nach Ort zwischen 9 und 12 Uhr MEZ zu sehen, die Sonne ist dann bis zu 85% vom Mond verdeckt.

Wetter und Zeiten im Kernschatten

Ort Bewölkung Maximum der Finsternis (Lokalzeit) Dauer der totalen Verfinsterung
Akraberg / Südspitze Färöer 09:40:51 1 Minute 5 Sekunden
Thorshaven / Färöer 09:41:53 2 Minuten
Eiði / Ort mit der längsten Kernschattendauer auf den Färöer 09:42:07 2 Minuten 21 Sekunden
Longyearbyen / Spitzbergen 11:11:57 2 Minuten 27 Sekunden

Wetter und Zeiten in der Schweiz

Ort Bewölkung partielle Verfinsterung (Lokalzeit) maximale Verdeckung der Sonnenscheibe
Genf 09:21 - 11:41 69,7 %
Bern 09:24 - 11:43 69,9 %
Jungfraujoch 09:24 - 11:43 69,3 %
Rigi 09:25 - 11:44 69,5 %
Zürich 09:26 - 11:46 69,6 %

Wetter und Zeiten in Deutschland und Österreich

Ort Bewölkung partielle Verfinsterung (Lokalzeit) maximale Verdeckung der Sonnenscheibe
Wien 09:36 - 11:57 63,1 %
Berlin 09:38 - 11:58 74,6 %
Frankfurt 09:30 - 11:49 74,7 %
München 09:30 - 11:51 68,1 %
Flensburg (grösste Verdunkelung in Deutschland) 09:38 - 11:56 82,1 %

weitere Infos

Über weitere Hintergründe zum Wetter an der Sonnenfinsternis informieren Sie unsere Meteorologen mit verschiedenen Communiqués.