Klima

Wetter Oktober 2021: Vielerorts leicht zu kühl, zu trocken und zu sonnig!

by MeteoNews AG

Der bisherige Oktober war temperaturmässig leicht zu kühl bis normal, im Norden deutlich zu trocken und teilweise deutlich zu sonnig. Bis Ende Monat wird sich an der Bilanz nur wenig ändern.

Roger Perret

Das Wetter im Oktober 2021

Der bisherige Oktober ist mit wenigen Ausnahmen wenig spektakulär verlaufen. Nachfolgend soll eine Zwischenbilanz bezüglich Temperatur, Niederschlag und Sonnenscheindauer gegeben werden.

Temperaturen: In der Norm oder leicht zu kühl
Die Temperaturen sind bisher ein paar Zehntelgrade zu kühl oder in der Norm. Bei den betrachteten Stationen weist lediglich Lugano einen kleinen Überschuss von 0,2 Grad auf, die grösste negative Abweichung von 0,8 Grad verzeichnet Samedan. Grund für die vielerorts leicht negativen Abweichungen stellen dabei weniger die Maximaltemperaturen dar, sondern die vielfach tiefen Minima. So gab es im Flachland bereits vereinzelt Morgenfrost (Minima auf 2 Metern über Boden http://met.to/y77).

Bezeichnung



Niederschlag: Ausser im Süden deutlich zu trocken
Niederschlag gab es im Norden verbreitet und teilweise deutlich zu wenig. Am grössten sind die Abweichungen dabei bei den betrachteten Stationen in Zürich-Flughafen und in Buchs-Aarau, wo bisher unter 25% des normalen Oktoberniederschlags fielen. Nur klein ist die Abweichung dagegen in Lugano, wo es bisher knapp 90% des normalen Oktoberniederschlags gab. Praktisch der gesamte Niederschlag fiel dabei beim Starkniederschlagereignis im Süden zwischen dem 3. und 5. Oktober (vgl. unsere Mitteilung vom 6. Oktober unter http://met.to/bx9). Die nachfolgende Karte mit den bisherigen Niederschlagssummen im Oktober zeigt denn auch einen markanten Schwerpunkt im Süden, während es in Teilen der Kantone Zürich, Aargau sowie Graubünden am trockensten war.

Bezeichnung



Sonnenscheindauer: Bereits jetzt teils deutlich überdurchschnittlich
Die Sonne schien bisher im Vergleich zum langjährigen Monatsmittel bereits recht verbreitet überdurchschnittlich oft. Bei den betrachteten Stationen weisen dabei Bern und Genf mit bereits 33% mehr Sonne als normal im ganzen Oktober die grösste positive Abweichung auf. Am anderen Ende der Skala steht der Säntis, wo noch 31% bis zur normalen Oktobersonnenscheindauer fehlen. Bisher leicht negative Abweichungen weisen zudem Chur, Vaduz und Samedan auf, aber der Monat dauert ja noch einige Tage.

Weitere Entwicklung: Von Mittwoch bis Freitag vor allem in den Bergen goldenes Oktoberwetter
Nachdem heute Morgen eine schwache Kaltfront über die Nordschweiz gezogen ist, übernimmt ab morgen das Hoch Rosamunde das Wettergeschehen und sorgt bis Freitag auf den Bergen für goldenes Oktoberwetter. Im Flachland liegt dagegen teilweise Nebel oder Hochnebel, der sich aber tagsüber jeweils weitgehend auflösen und so der Sonne Platz machen dürfte. Am Wochenende stellt sich dann in den nördlichen Alpen eine föhnige Südwestlage ein. Mit dieser fällt am Sonntag vor allem im Süden und Westen zeitweise Regen, sodass im Süden bis Monatsende recht verbreitet ein Niederschlagsüberschuss resultieren dürfte. Im Norden bleibt es hingegen trotz etwas Niederschlag verbreitet zu trocken. Bezüglich der Temperaturen ist zu erwarten, dass sie sich am Monatsende vielerorts etwa im Bereich der Norm bewegen. Die Anzahl Sonnenstunden wird vor allem in den Bergen bis Ende Monat deutlich ansteigen, hier dürfte die teilweise noch unterdurchschnittliche Anzahl Sonnenstunden vielerorts noch ausgeglichen und überschritten werden. Im Flachland wird sich der bereits jetzt vielerorts vorhandene Überschuss an Sonnenstunden zudem noch weiter erhöhen.

Ort Temperaturabweichung Niederschlagsabweichung Abweichung der Sonnenscheindauer
°C % %
Aarau -0.4 -76.0 29.0
Bern -0.2 -72.0 33.0
Basel-Binningen -0.3 -55.0 16.0
Chur -0.3 -73.0 -10.0
Genf -0.2 -50.0 33.0
La Chaux-de-Fonds -0.6 -40.0 15.0
Lugano 0.2 -11.0 0.0
Luzern -0.5 -42.0 17.0
Säntis -0.4 -44.0 -31.0
Sitten 0.0 -68.0 10.0
Sankt Gallen -0.3 -45.0 12.0
Samedan -0.8 -67.0 -13.0
Vaduz -0.2 -65.0 -8.0
Zürich Flughafen -0.5 -78.0 12.0

Klimatisches Mittel von 1981 bis 2010, Quelle: MeteoSchweiz
TemperaturNiederschlagSonnenscheindauer
Oktober 2021 MittelAbweichung Oktober 2021 MittelAbweichung Oktober 2021 MittelAbweichung
[°C] [°C][°C] [mm] [mm][%] [h] [h][%]
Aarau 9.7 10.1-0.4 21.1 86.9-76.0 109.7 84.929.0
Bern 9.1 9.3-0.2 24.7 87.6-72.0 150.3 113.233.0
Basel-Binningen 10.6 10.9-0.3 32.9 72.9-55.0 130.2 112.716.0
Chur 10.3 10.6-0.3 15.1 56.0-73.0 120.8 134.5-10.0
Genf 10.9 11.1-0.2 52.3 104.9-50.0 155.5 117.333.0
La Chaux-de-Fonds 7.3 7.9-0.6 74.4 123.0-40.0 150.9 131.315.0
Lugano 13.2 13.00.2 126.2 141.5-11.0 140.4 139.80.0
Luzern 9.7 10.2-0.5 45.5 78.3-42.0 114.0 97.317.0
Säntis 0.6 1.0-0.4 98.4 176.1-44.0 116.2 168.5-31.0
Sitten 10.3 10.30.0 16.7 51.5-68.0 174.2 157.710.0
Sankt Gallen 8.8 9.1-0.3 48.5 88.6-45.0 111.6 99.612.0
Samedan 3.0 3.8-0.8 22.7 68.1-67.0 121.7 140.4-13.0
Vaduz 10.7 10.9-0.2 21.7 62.6-65.0 107.1 116.1-8.0
Zürich Flughafen 9.3 9.8-0.5 19.4 86.8-78.0 104.1 92.712.0
in allen Kategorien

Aktuellste Beiträge

Meistgelesene Beiträge

Anmeldung

Möchten Sie per E-Mail proaktiv über neue Beiträge im MeteoBlog informiert werden?

Dann abonnieren Sie hier gleich unseren völlig kostenlosen Erinnerungsservice.