Der bisherige Sommer 2021 im Vergleich zu den letzten drei Sommern (5. August 2021)

Der bisherige Sommer 2021 im Vergleich zu den letzten drei Sommern

11.21 Roger Perret

Der bisherige Sommer wird von den meisten im Vergleich zu den letzten paar Sommern als zu wenig warm, zu nass und zu trüb empfunden. Der Vergleich mit den letzten drei Sommern der Stationen Zürich-Flughaften als Referenzstation für den Norden und Lugano für den Süden bestätigt dieses Empfinden weitgehend.

Wie MeteoNews schreibt, besteht die weitverbreitete Meinung, dass der bisherige Sommer im Vergleich mit den letzten paar Sommern zu wenig warm, zu nass und zu trüb gewesen ist. Nachfolgend soll der bisherige Sommer mit den vergangenen drei Sommern für eine Referenzstation im Norden (Zürich-Flughafen) und eine Station im Süden (Lugano) verglichen werden.

Temperaturen: Ähnlich wie 2020, weniger warm wie 2019 und 2018
Die mittleren Temperaturen bis zum 5. August zeigen folgendes Bild:

Station 2021 2020 2019 2018
Zürich-Flughafen 18,6 18,6 20,0 20,2
Lugano 21,9 21,5 23,4 22,9

Man erkennt, dass wir in diesem Sommer ähnlich wie im letzten Sommer unterwegs sind. 2019 und 2018 waren dagegen sowohl im Norden wie im Süden deutlich wärmer.
Ein ähnliches Bild ergibt sich, wenn man die Hitzetage betrachtet:

Station 2021 2020 2019 2018
Zürich-Flughafen 4 6 13 14
Lugano 5 7 23 15


Niederschlag: Meist mehr als die letzten drei Jahre, mehr Tage mit starkem Regen, viel mehr Gewitter
Bei der Niederschlagssumme zeigt sich bisher folgendes Bild:

Station 2021 2020 2019 2018
Zürich-Flughafen 403 301 347 195
Lugano 516 541 459 354

In Zürich fiel mehr Niederschlag als die letzten drei Jahre, insbesondere der Sommer 2018 war sehr trocken. In Lugano gab es letztes Jahr sogar noch mehr Niederschlag als dieses Jahr, auch hier war 2018 deutlich trockener.
Die nachfolgende Tabelle zeigt die Anzahl Tage mit grösseren Regenmengen von 10 mm und mehr:

Station 2021 2020 2019 2018
Zürich-Flughafen 12 8 9 2
Lugano 12 7 7 6

Sowohl in Zürich wie auch in Lugano gab es in diesem Jahr mehr Tage mit stärkerem Regen als dies in den letzten drei Jahren der Fall war.
Nachfolgend die Anzahl Fernbitze (Blitze mit Entfernung bis 30 Kilometer) dieses Jahr und in den letzten drei Jahren als Mass für die Gewittertätigkeit:

Station 2021 2020 2019 2018
Zürich-Flughafen 23'244 2'925 6'105 10'980
Lugano 76'290 19'233 22'847 14'923

In diesem Jahr gab es sowohl in Zürich wie auch in Lugano viel mehr Gewitter als in den letzten drei Jahren.

Sonnenscheindauer: Deutlich tiefer als die letzten drei Jahre
Auch bei der Sonnenscheindauer (Sonnenstundenanzahl) schneidet der diesjährige Sommer gegenüber den letzten drei Sommern schlecht ab:

Station 2021 2020 2019 2018
Zürich-Flughafen 426 500 614 615
Lugano 474 549 509 637

In Zürich fehlen gegenüber 2019 und 2018 beinahe 200 Sonnenstunden, im Süden sind es gegenüber 2018 mehr als 150 Sonnenstunden! Der insgesamt eher trübe Eindruck in diesem Jahr täuscht somit nicht.

Ausblick: Nächste Woche Erwärmung in Sicht!
Wie bereits gestern mitgeteilt, stellt sich in der nächsten Woche eine Erwärmung ein, der Sommer kehrt zurück, sogar Hitzetage sind möglich (siehe unter http://met.to/8zy). Inwieweit sich die bisher doch durchzogene Sommerbilanz noch aufpolieren lässt, ist unsicher, da nicht klar ist, wie lange das wärmere Wetter andauert.

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.