Biowetter Zermatt

Pollen

Keine Belastung durch folgende Pollen:

Ambrosia, Ampfer, Beifuss, Birke, Buche, Edelkastanie, Eiche, Erle, Esche, Gerste, Gräser, Hagebuche, Hasel, Löwenzahn, Linde, Pappel, Platane, Roggen, Ulme, Wegerich, Weide, Weizen

Montag, 17. Januar 2022, 6 Uhr | MeteoNews

Luftschadstoffe im Westen

Am Dienstag werden keine Grenzwerte erreicht oder überschritten.AutorIn: Klaus Marquardt; Montag, 17. Januar 2022, 16 Uhr

Pollenvorhersage

Im Norden nur schwache, im Süden hohe Haselpollenkonzentrationen. Im Süden auch mässige Erlenpollenbelastung, im Norden schwach.AutorIn: Wetterbüro; Montag, 17. Januar 2022, 14 Uhr