Trüber Freitag mit viel Regen im Süden und Schnee in den Alpen (15 Mai 2015)

Trüber Freitag mit viel Regen im Süden und Schnee in den Alpen

17:46 Klaus Marquardt

Ein Tief über Italien schaufelte in den letzten Stunden viele feuchte Luft zu uns ins Land. In den Alpen gab es dadurch einen Wintereinbruch, im Süden schüttet es noch zur Stunde wie aus Kübeln.

Tief Carlos mit Zentrum über Oberitalien brachte in der vergangenen Nacht und heute Freitag dem Süden intensiven und gewittrig durchsetzten Regen, hier fielen in den vergangenen 24 Stunden teilweise über 100 Liter pro Quadratmeter. In den Alpen gab es ein Wintercomeback! Oft variierte die Schneefallgrenze zwischen 1000 und 1500 Meter, bei entsprechend hoher Intensität schafften es die Flocken in manchen Talschaften aber auch in noch deutlich tiefere Lagen. Spitzenreiter im negativen Sinn ist diesbezüglich das Berner Oberland, hier schneit es seit dem späteren Nachmittag sogar bis in tiefe Lagen! Entsprechende Probleme und Sperren im Strassenverkehr sind die Folge.

Niederschlagsmenge (<1000m, Stand 17:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 14. Mai 2015, 18:00 bis zum 15. Mai 2015, 17:30
Flachlandstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Locarno-Monti (367 m ü.M., TI) 116
Locarno-Magadino (203 m ü.M., TI) 100
Lugano (273 m ü.M., TI) 88
Villa Luganese (603 m ü.M., TI) 77
Cevio (416 m ü.M., TI) 73
Grono (325 m ü.M., GR) 72


Niederschlagsmenge (>1000m, Stand 17:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 14. Mai 2015, 18:00 bis zum 15. Mai 2015, 17:30
Bergstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Cimetta (1672 m ü.M., TI) 131
Alpe Bardughè (1638 m ü.M., TI) 88
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) 80

Im Laufe der kommenden Nacht lassen die Niederschläge auch im Süden mehr und mehr nach, es kommt zu einer nachhaltigen Wetterberuhigung. Morgen Samstag dehnt sich ein Ausläufer des Azorenhochs von Westen her nach Mitteleuropa aus, dadurch wird die Luft im Alpenraum von oben her allmählich abgetrocknet. Im Norden beginnt der Tag mit Restwolken, diese erweisen sich vor allem entlang der Berge als etwas hartnäckiger. Im Flachland stellt sich dagegen rasch ein netter Mix aus Sonne und Quellwolken ein, am Nachmittag wird es auch an den Alpen freundlicher. Im Vergleich zu heute legen die Temperaturen wieder deutlich zu. Im Norden werden zwischen 18 und 21 Grad erreicht, im Süden stimmen Sonnenschein und sommerliche 25 Grad versöhnlich.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

communiqués mai 2015

Inscription

Souhaitez-vous d’être informé régulièrement sur les événements météorologiques spéciaux à venir?

Abonnez-vous à notre communiqué de presse gratuit MeteoNews.