Extrem milder Sonntag (16. Februar 2020)

Extrem milder Sonntag

18.13 Cédric Sütterlin

Der heutige Sonntag brachte in der Schweiz dank Föhn in den Alpentälern und Südwestwind im Flachland sowie besonders im Jura für die Jahreszeit aussergewöhnlich hohe Temperaturwerte. Mit 21.2 Grad war es in Delsberg am wärmsten.

Wie MeteoNews mitteilt, haben in der Höhe extrem milde Luftmassen den Alpenraum erreicht. Mit Föhn in den Alpentälern und Südwestwind im Jura und im Tagesverlauf zunehmend auch im Flachland wurden die Luftschichten gut durchmischt, sodass sich die Luft auch in tieferen Lagen stark erwärmen konnte. Dichte mittelhohe und hohe Wolken bedeckten jedoch zeitweise den Himmel, dadurch wurde eine weitere Erwärmung teilweise verhindert.

Am wärmsten wurde es mit Stand um 18 Uhr im Jura, in Delsberg wurden 21.2 Grad gemessen. Dies bedeutet neuen Februarrekord an dieser Station. Der alte Rekord stammt vom 27. Februar 1961 mit 20.4 Grad, gemessen wird seit 1959. Auch in Château-d'Oex wurde mit 18.4 Grad ein neuer Februarrekord verzeichnet, der alte Rekord vom 7. Februar 2001 betrug 18.0 Grad. Messbeginn war hier 1936. Besonders eindrücklich ist der neue Rekord in Adelboden. Mit 18.0 Grad wurde der bisherige Rekord von 15.5 Grad vom 23. Februar 1978 um ganze 2.5 Grad überboten! Die Messungen gehen an dieser Station bis 1966 zurück.

Der bisher höchste Wert im Februar 2020 wurde jedoch nicht erreicht. Am 3. Februar wurden mit Nordföhn in Biasca 24.1 Grad gemessen.

MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden - im Schweizer Wetterfernsehen wetter.tv sowie auf Twitter und Facebook.

Nachfolgend die höchsten Temperaturen bis 18 Uhr:

Höchste Temperatur (<1000m, Stand 18:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 16. Februar 2020, 08:00 bis um 18:00 (Dauer 10h)
Flachlandstationen Höchste Temperatur (in °C)
Delsberg (439 m ü.M., JU) 21.2
Vaduz (460 m ü.M.) 19.6
Fahy (596 m ü.M., JU) 19.1
Rünenberg (610 m ü.M., BL) 18.9
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 18.8
St. Chrischona (493 m ü.M., BS) 17.9
Chur (555 m ü.M., GR) 17.6
Courtelary (685 m ü.M., BE) 17.5
Sankt Gallen (779 m ü.M., SG) 16.5
Genf (420 m ü.M., GE) 16.4
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 16.1
Mühleberg (483 m ü.M., BE) 15.6
Tänikon (536 m ü.M., TG) 15.6
Bière (684 m ü.M., VD) 15.6
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 15.5
Boltigen (820 m ü.M., BE) 15.3
Sitten (482 m ü.M., VS) 15.2
Visp (640 m ü.M., VS) 15.2
Gösgen (380 m ü.M., SO) 15.1
Aarau (387 m ü.M., AG) 15.1
Mosen (453 m ü.M., LU) 15.1
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 15.1
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 15.1
Nyon (430 m ü.M., VD) 15.1
Bern-Belpmoos (510 m ü.M., BE) 15.0
Würenlingen (334 m ü.M., AG) 14.9
Evionnaz (480 m ü.M., VS) 14.9
Bern (565 m ü.M., BE) 14.8
Wynau (422 m ü.M., BE) 14.8
Egolzwil (522 m ü.M., LU) 14.6
Payerne (490 m ü.M., VD) 14.5
Sattel (790 m ü.M., SZ) 14.5

Höchste Temperatur (>1000m, Stand 18:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 16. Februar 2020, 08:00 bis um 18:00 (Dauer 10h)
Bergstationen Höchste Temperatur (in °C)
Château-d'Oex (1029 m ü.M., VD) 18.4
Adelboden (1353 m ü.M., BE) 18.0
Les Charbonnières (1045 m ü.M., VD) 15.3
La Chaux-de-Fonds (1019 m ü.M., NE) 15.1
La Brévine (1050 m ü.M., NE) 15.0
Plaffeien (1042 m ü.M., FR) 15.0
Bergün (1375 m ü.M., GR) 13.6
Engelberg (1035 m ü.M., OW) 13.1
Chaumont (1130 m ü.M., NE) 12.7
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 12.6
Vals (1254 m ü.M., GR) 12.6
La Frétaz (1202 m ü.M., VD) 12.4
Disentis (1190 m ü.M., GR) 12.4
Col des Mosses (1445 m ü.M., VD) 12.0
Valbella (1560 m ü.M., GR) 11.8
Crans-Montana (1508 m ü.M., VS) 11.7
Napf (1406 m ü.M., BE) 11.6
Davos (1590 m ü.M., GR) 11.5
Arosa-Maran (1878 m ü.M., GR) 10.8
Binn (1400 m ü.M., VS) 10.7
Evolène (1825 m ü.M., VS) 10.3
Zermatt (1638 m ü.M., VS) 10.3
Grächen (1605 m ü.M., VS) 10.1
Ulrichen (1345 m ü.M., VS) 10.1
Moléson (1972 m ü.M., FR) 10.0
Pilatus (2106 m ü.M., LU) 9.3
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

Communiqués Februar 2020

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.