Weitere Hitzerekorde und extreme Hitzerekorde in den Nachbarländern (25. Juli 2019)

Weitere Hitzerekorde und extreme Hitzerekorde in den Nachbarländern

18.02 Cédric Sütterlin

Wie bereits gestern Mittwoch war es auch heute Donnerstag sehr heiss in der Schweiz. Am heissesten war es mit 37.4 Grad in Basel-Binningen, gefolgt von Würenlingen mit 37.3 Grad und Leibstadt mit 37.2 Grad. Neue Allzeit-Rekorde wurden unter anderem in Koppigen BE und auf dem Moléson aufgestellt.

Wie MeteoNews mitteilt, wurde gestern Mittwoch ein erster Höhepunkt der Hitzewelle erreicht, heute folgte der zweite Höhepunkt. Mit 37.4 Grad war es heute in Basel-Binningen am heissesten. Es ist dies der 4. höchste Messwert an dieser Station seit Messbeginn 1897. Nur 2003 mit 38.6 Grad und 1983 sowie 1921 mit 38.4 Grad war es noch heisser. Mit 36.8 Grad konnte in Koppigen BE mit 36.8 Grad der im Juni aufgestellte Allzeit-Rekord von 36.5 Grad übertroffen werden. Auf dem Moléson wurde der erst gestern aufgestellte Rekord von 26.4 Grad mit 27.2 Grad gleich ziemlich deutlich übertroffen. In Fahy im Kanton Jura wurde der gestern aufgestellte Juli-Rekord von 35.8 Grad egalisiert. Diese Messreihen sind hingegen deutlich weniger lang als diejenige von Basel, in Koppigen wird seit 1960 gemessen, in Fahy und auf dem Moléson seit 1981 respektive 1982.

Bereits früh über den südlichen Alpen entstehende Schauer und Gewitter und die sich mit der Höhenströmung nach Norden verlagernden hohen Wolken schirmten vielerorts die Sonne im Verlauf des Nachmittags ab, weshalb die Temperatur ab etwa Mitte Nachmittag an diversen Stationen stagnierte. Dennoch wurden vielerorts mit gestern Mittwoch vergleichbar heisse Temperaturen registriert.

Noch heisser war es bei unseren Nachbarn. So konnte beispielsweise in Paris Montsouris der Rekord vom Juli 1947 von 40.4 Grad deutlich überboten werden, die Höchsttemperatur betrug dort 42.6 Grad. Der höchste Messwert in Frankreich stammt aus Saint-Maur-des-Fossés mit 43.6 Grad. An nicht weniger als 235 (!) Stationen wurden bei unserem Nachbarland Höchstwerte von 40.0 Grad und mehr verzeichnet. In Deutschland gab es einen neuen Landesrekord, in Lingen wurden 42.6 Grad gemessen. Damit wurde der gestern in Geilenkirchen aufgestellte Landesrekord von 40.5 Grad geradezu pulverisiert. Allerdings muss dieser Messwert noch überprüft werden.

Meteonews hält Sie auf dem Laufenden - online auf www.metenews.ch und im Schweizer Wetterfernsehen wetter.tv


Nachfolgend die Hitliste der Höchsttemperaturen von heute Donnerstag, dem 25. Juli 2019 bis 17:30 Uhr:

Höchste Temperatur (Stand 17:40)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 25. Juli 2019, 12:00 bis um 17:40 (Dauer 5h 40min)
Messstationen Höchste Temperatur (in °C)
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 37.4
Würenlingen (334 m ü.M., AG) 37.3
Leibstadt (341 m ü.M., AG) 37.2
Beznau (325 m ü.M., AG) 37.0
Aarau (387 m ü.M., AG) 36.9
Koppigen (484 m ü.M., BE) 36.8 - ALLZEIT-REKORD
Gösgen (380 m ü.M., SO) 36.7
Grenchen (430 m ü.M., SO) 36.4
Wynau (422 m ü.M., BE) 36.4
Payerne (490 m ü.M., VD) 36.1
Genf (420 m ü.M., GE) 36.1
Cressier (431 m ü.M., NE) 36.0
Mühleberg (483 m ü.M., BE) 36.0
Delsberg (439 m ü.M., JU) 35.9
Möhlin (308 m ü.M., AG) 35.9
Fahy (596 m ü.M., JU) 35.8 - JULI-REKORD EGALISIERT
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 35.8
Sitten (482 m ü.M., VS) 35.6
Stabio (353 m ü.M., TI) 35.6
Neuenburg (485 m ü.M., NE) 35.5
Mosen (453 m ü.M., LU) 35.5
Locarno-Monti (367 m ü.M., TI) 35.5
Hallau (419 m ü.M., SH) 35.4
Bern (565 m ü.M., BE) 35.4
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 35.4
Egolzwil (522 m ü.M., LU) 35.3
Oberriet (420 m ü.M., SG) 35.1
Mathod (435 m ü.M., VD) 35.0
Bière (684 m ü.M., VD) 35.0
Marsens (722 m ü.M., FR) 34.9
Bischofszell (506 m ü.M., TG) 34.9
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 34.9
Nyon (430 m ü.M., VD) 34.9
Cham (440 m ü.M., ZG) 34.8
Evionnaz (480 m ü.M., VS) 34.8
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 34.7
Thierachern (570 m ü.M., BE) 34.7
Güttingen (440 m ü.M., TG) 34.6
Rünenberg (610 m ü.M., BL) 34.6
Luzern (456 m ü.M., LU) 34.6
Tänikon (536 m ü.M., TG) 34.5
Freiburg (646 m ü.M., FR) 34.4
Interlaken (580 m ü.M., BE) 34.4
Chur (555 m ü.M., GR) 34.3
Courtelary (685 m ü.M., BE) 34.2
Galgenen (468 m ü.M., SZ) 34.2
Giswil (475 m ü.M., OW) 34.2
Wädenswil (463 m ü.M., ZH) 34.1
Boltigen (820 m ü.M., BE) 34.1
Lausanne Pully (461 m ü.M., VD) 34.0
Visp (640 m ü.M., VS) 34.0
Langnau im Emmental (745 m ü.M., BE) 34.0
Biasca (307 m ü.M., TI) 33.6
Glarus (515 m ü.M., GL) 33.5
Aigle (381 m ü.M., VD) 33.5
Ilanz (774 m ü.M., GR) 33.4
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 33.4
Altenrhein (398 m ü.M., SG) 33.3
Lugano (273 m ü.M., TI) 33.3
Vaduz (460 m ü.M.) 33.3
Locarno-Magadino (203 m ü.M., TI) 33.1
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) 33.0
Frutigen (799 m ü.M., BE) 32.8
Château-d'Oex (1029 m ü.M., VD) 32.8
St. Chrischona (493 m ü.M., BS) 32.6
Villars-Tiercelin (813 m ü.M., VD) 32.6
Schüpfheim (760 m ü.M., LU) 32.5
Salen-Reutenen, Homburg TG (718 m ü.M., TG) 32.4
Grono (325 m ü.M., GR) 32.4
Schiers (660 m ü.M., GR) 32.4
Mühleberg-Stockeren (775 m ü.M., BE) 32.3
Meiringen (589 m ü.M., BE) 32.3
Oron-la-ville (830 m ü.M., VD) 32.3
La Chaux-de-Fonds (1019 m ü.M., NE) 32.2
Bagnes (820 m ü.M., VS) 32.2
Andeer (987 m ü.M., GR) 32.2
Gersau (435 m ü.M., SZ) 32.1
Altdorf (449 m ü.M., UR) 32.0
La Brévine (1050 m ü.M., NE) 31.8
Vevey (383 m ü.M., VD) 31.7
Cevio (416 m ü.M., TI) 31.5
Sattel (790 m ü.M., SZ) 31.4
Sankt Gallen (779 m ü.M., SG) 31.4
Salvan (990 m ü.M., VS) 31.3
Comprovasco (575 m ü.M., TI) 31.1
Schuls (1298 m ü.M., GR) 31.1
Les Charbonnières (1045 m ü.M., VD) 31.0
Lägern (868 m ü.M., ZH) 30.9
Elm (958 m ü.M., GL) 30.6
Göschenen (950 m ü.M., UR) 30.6
Plaffeien (1042 m ü.M., FR) 30.5
Disentis (1190 m ü.M., GR) 30.5
Bergün (1375 m ü.M., GR) 30.3
Chaumont (1130 m ü.M., NE) 30.2
Flühli (884 m ü.M., LU) 30.2
Engelberg (1035 m ü.M., OW) 30.2
Moléson (1972 m ü.M., FR) 27.2 - ALLZEIT-REKORD
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Communiqués Juli 2019

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.