Milder, trockener und sonniger Februar (1. März 2019)

Milder, trockener und sonniger Februar

17.41 Z.linder

Der Februar 2019 war verbreitet deutlich zu mild, besonders auf den Bergen gab es neue Temperaturrekorde. Zudem war es schweizweit zu trocken und viel zu sonnig.

Definitive Wetterbilanz im Februar 2019

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, war der Februar deutlich zu mild. Die Abweichungen betragen dabei zwischen etwa 1 Grad und 4 Grad, wobei der Überschuss in den Bergen am grössten war. Beispielsweise auf dem Jungfraujoch ist es der zweitwärmste je gemessene Februar, nur übertroffen vom Februar 1998. An einzelnen Stationen gab es Temperaturrekorde, beispielsweise in Bullet, wo am 27. Februar mit 15.2 Grad der alte Rekord vom 07. Februar 2011 um ganze 1.7 Grad übertroffen wurde. Auch in Neuenburg, Nyon, Zermatt und auf dem Chasseral wurden neue Höchstwerte verzeichnet.
Bezüglich Niederschlag konnte verbreitet ein Defizit verzeichnet werden, teilweise fiel weniger als die Hälfte des normalen Februarniederschlags. Vom 12. Februar an war es unter Hochdruckeinfluss vielerorts trocken. Da es aber bis zum 11. immer wieder mal Niederschlag gab, figuriert der vergangene Februar nicht unter den trockensten je gemessenen Februaren. Jedoch herrscht seit Mitte Monat im Tessin eine grosse Waldbrandgefahr.
Das ab dem 12. Februar unter Hochdruckeinfluss meistens sonnige Wetter führte schliesslich dazu, dass es verbreitet zu sonnig war. Im Flachland war es nach 2008 vielerorts der zweitsonnigste Februar. In Genf und Basel hingegen wurden die früheren Rekorde der Sonnenscheindauer vom Jahr 2008 geknackt, und auch in Neuchâtel wurden die Höchstwerte vom Jahr 1998 um einige Stunden übertroffen. Dies ist umso bemerkenswerter, da die Messreihen in Genf und Basel rund 150 Jahre zurückreichen. Am meisten Sonne gab es im Tessin auf der Cimetta mit 221 Stunden, was ebenfalls einem neuen Rekord entspricht. Als Vergleich: In einem durchschnittlichen Hochsommermonat Juli werden im Mittelland 200 bis 230 Stunden Sonne erwartet.

Ort Temperaturabweichung Niederschlagsabweichung Abweichung der Sonnenscheindauer
°C % %
Aarau 1.9 -60.0 104.0
Bern 1.8 -21.0 102.0
Basel-Binningen 2.4 -37.0 97.0
Chur 3.0 -42.0 43.0
Genf 1.4 -35.0 91.0
La Chaux-de-Fonds 2.5 -49.0 77.0
Lugano 1.9 -2.0 24.0
Luzern 1.8 -1.0 121.0
Säntis 4.5 -48.0 37.0
Sitten 2.3 -64.0 42.0
Sankt Gallen 2.8 -1.0 80.0
Samedan 1.3 -14.0 31.0
Vaduz 3.1 -3.0 57.0
Zürich Flughafen 2.3 -46.0 95.0

Klimatisches Mittel von 1981 bis 2010, Quelle: MeteoSchweiz
Temperatur Niederschlag Sonnenscheindauer
Februar 2019 Mittel Abweichung Februar 2019 Mittel Abweichung Februar 2019 Mittel Abweichung
[°C] [°C] [°C] [mm] [mm] [%] [h] [h] [%]
Aarau 3.4 1.5 1.9 26.4 65.8 -60.0 140.5 68.9 104.0
Bern 2.5 0.7 1.8 43.6 55.1 -21.0 176.5 87.4 102.0
Basel-Binningen 5.1 2.7 2.4 28.0 44.6 -37.0 169.0 85.9 97.0
Chur 4.5 1.5 3.0 27.4 47.2 -42.0 159.4 111.8 43.0
Genf 3.9 2.5 1.4 43.8 67.8 -35.0 168.9 88.5 91.0
La Chaux-de-Fonds 1.4 -1.1 2.5 50.3 99.2 -49.0 187.8 105.9 77.0
Lugano 6.4 4.5 1.9 51.5 52.3 -2.0 170.1 137.7 24.0
Luzern 3.2 1.4 1.8 55.1 55.6 -1.0 158.5 71.6 121.0
Säntis -3.2 -7.7 4.5 114.4 222.0 -48.0 189.5 137.9 37.0
Sitten 4.1 1.8 2.3 17.0 46.6 -64.0 175.2 123.6 42.0
Sankt Gallen 3.2 0.4 2.8 56.6 57.0 -1.0 143.1 79.5 80.0
Samedan -6.5 -7.8 1.3 17.5 20.4 -14.0 158.1 120.6 31.0
Vaduz 5.1 2.0 3.1 37.2 38.2 -3.0 143.0 90.8 57.0
Zürich Flughafen 3.4 1.1 2.3 32.6 59.9 -46.0 150.1 77.1 95.0
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Communiqués März 2019

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.