Örtlich rekordwarmer und -sonniger Oktober 2018 (31. Oktober 2018)

Örtlich rekordwarmer und -sonniger Oktober 2018

9.00 Roger Perret

Der vergangene Oktober war verbreitet deutlich zu mild, viel zu sonnig und unterschiedlich nass.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, war der vergangene Oktober verbreitet deutlich zu mild. Der Temperaturüberschuss betrug dabei vielerorts zwischen 1 und 2,5 Grad (im Mittelland 1 bis 1,5 Grad, in den Alpentälern und im Süden 2 bis 2,5 Grad). Der Oktober 2018 gehört dabei zu den wärmsten je gemessenen Oktobern. In Lugano beispielweise war er sogar der absolut Wärmste. Der vergangene Monat reiht sich nahtlos an die seit April jeden Monat überdurchschnittlichen Temperaturen.
Bezüglich Sonnenscheindauer konnte verbreitet ein markanter Überschuss verzeichnet werden. Teilweise gab es mehr als 50% mehr Sonne als in einem normalen Oktober. Zum Beispiel in Buchs-Aarau war er sogar der sonnigste Oktober seit Messbeginn. Verantwortlich dafür waren langandauernde Hochdrucklagen und im Vergleich zu vergangenen Jahren wenig Nebel.
Bei der Niederschlagsverteilung ist das Bild sehr uneinheitlich: Während es im Süden und im angrenzenden Bündnerland sowie im Rheintal teilweise einen markanten Überschuss gab, fiel insbesondere im Jura deutlich zu wenig Niederschlag. Der Niederschagsüberschuss in den erstgenannten Regionen kam dabei durch eine ausgeprägte Südlage gegen Ende des Monats zustande. Vielerorts gab es vom 2. Oktober bis zum 26. Oktober keinen nennenswerten Niederschlag.
Die definitiven Zahlen folgen dann morgen.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Communiqués Oktober 2018

Möchten Sie Informationen wie diese per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!