Im Flachland örtlich Böen von über 100km/h! (23. September 2018)

Im Flachland örtlich Böen von über 100km/h!

23.27 Stefan Scherrer

Nach einem sommerlich warmen und zeitweise sonnigen Sonntag brachte das Sturmtief Fabienne wie angekündigt im Flachland verbreitet Windspitzen von 70 bis 90km/h. Örtlich gab es sogar Böen von über 100km/h!

Wie MeteoNews mitteilt, lag die Schweiz heute Sonntag zunächst im Warmsektor von Sturmtief Fabienne. Daraus einhergehend gab es trotz zeitweise dichteren Wolkenfeldern einen zeitweise sonnigen Tag. Die Temperaturen erreichten mit einem zügigen Südwestwind einmal mehr sommerliche Werte. Das Maximum konnte in Genf mit 29.2 Grad gemessen werden.

Am späteren Abend und in der ersten Nachthälfte lenkte Sturmtief Fabienne wie angekündigt eine markante Kaltfront zur Schweiz. Dabei gab es nebst lokal eingelagerten Gewittern und kräftigem Regen starken bis stürmischen Wind mit im Flachland Böenspitzen von verbreitet 70 bis 90km/h. Lokal wurden sogar mehr als 100km/h registriert (siehe Hitliste, Stand 23:00). Am Jurasüdfuss sorgte der Joran für die höchsten Windgeschwindigkeiten, in den Alpentälern konnten beim Durchzug der Kaltfront dank Kanalisierungseffekten ebenfalls örtlich über 100km/h registriert werden. Auf den Bergen wurde mit bis zu 132km/h (Säntis und Chasseral) Orkanböen erreicht. In der zweiten Nachthälfte flaut der Wind nun allmählich ab.

Morgen Montag zeigt sich der Himmel vor allem entlang der Voralpen und Alpen noch wolkenverhangen. Lokal sind noch letzte Schauer mit Schnee ab rund 1300-1700 Metern möglich. Im Flachland ist der Himmel bereits aufgelockert und es zeigt sich zeitweise die Sonne. Tagsüber wird es im Flachland sogar recht sonnig, und auch entlang der Berge lacht die Sonne wieder ab und zu vom Himmel. Mit einer mässigen, im Westen auch starken Bise ist es kühl, am Nachmittag werden maximal 12 bis 16 Grad erreicht.

Für weitere Infos steht Ihnen MeteoNews gerne zur Verfügung!

Stärkste Windböen (<800m, Stand 23:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 23. September 2018, 00:00 bis um 23:00 (Dauer 23h)
Flachlandstationen Stärkste Windböen (in km/h)
St. Chrischona 113
Le Bouveret 110
Glarus 106
Neuenburg 102
Altdorf 100
Cressier 99
Steckborn 97
Quinten 97
Gösgen 94
Grenchen 90
Interlaken 90
Zürich Flughafen 89
Rünenberg 88
Zürich-Zürichberg 87
Egolzwil 87
Möhlin 86
Salen-Reutenen, Homburg TG 86
Schaffhausen 85
Mühleberg-Stockeren 84
Oberägeri 84
Schmerikon 83
Delsberg 81
Ebnat-Kappel 81
Sankt Gallen 81
Oberriet 80
Aigle 80
Courtelary 80
Fahy 78
Altenrhein 76
Würenlingen 76
Bad Ragaz 75
Brienz-Hofstetten 75
Zürich Reckenholz 75
Tänikon 75
Wynau 74
Luzern 73
Giswil 72
Thierachern 71
Freiburg 70
Bière 70
Sattel 70
Aarau 69
Basel-Binningen 69
Leibstadt 68
Wädenswil 67
Nyon 67
Mosen 67
Marsens 66
Gersau 65
Koppigen 65


Stärkste Windböen (>800m, Stand 23:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 23. September 2018, 00:00 bis um 23:00 (Dauer 23h)
Bergstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Säntis 132
Chasseral 132
Uetliberg 119
Pilatus 112
Gl. des Diablerets 111
Hörnli 108
Crap Masegn 108
Bantiger 103
Napf 101
Titlis 100
Eggishorn 97
Moléson 92
Corvatsch 91
Jungfraujoch 91
La Dôle 87
Plaffeien 85
Einsiedeln 84
Naluns-Schlivera 81
La Frétaz 81
Elm 79
Lägern 79
Simplon Dorf 74
Oron-la-ville 71
Weissfluhjoch/Davos 70
Piz Martegnas 70
Les Attelas 67
Binn 67
Gornergrat 66
La Brévine 65
Château-d'Oex 65
Col des Mosses 63
Villars-Tiercelin 62
Chaumont 60
Engelberg 60
Crans-Montana 58
Boltigen 57
Berninapass 57
La Chaux-de-Fonds 56
Flühli 55
Samedan 55
Adelboden 53
Les Charbonnières 53
Gütsch 52
Grimsel 49
San Bernardino 49
Andermatt 47
Sils im Engadin 45
Andeer 44
Evolène 43
Göschenen 41

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.