Die ersten Herbststürme (20. September 2018)

Die ersten Herbststürme

16.04 R.krieg

Kurz vor dem astronomischen Herbstanfang am kommenden Sonntag bläst uns bereits am Freitag ein kräftiger Wind um die Ohren. In der Nacht auf Montag kocht es dann in der Wetterküche, wenn uns Ex-Florence streift.

Nach dem Altweibersommer der letzten Tage macht sich nun doch langsam der Herbst bei uns bemerkbar. Bereits im Verlauf des Freitags erreicht uns von Westen her eine Störung, die uns einen auffrischenden West- bis Südwestwind mitbringt. Laut MeteoNews werden Böenspitzen zwischen 50 und 60 km/h im Flachland erwartet. In leicht erhöhten Lagen gibt es 70 bis 80 km/h und auf den Bergen sogar Böenspitzen von über 100 km/h. Nach einem recht sonnigen Start in den Freitag nimmt die Bewölkung im Tagesverlauf zu und das Schauerrisiko steigt im Verlauf des Nachmittags an. Dank Sonne und Wind wird es nochmals sommerlich warm mit 25 bis 26 Grad. Mit der Kaltfront sinkt das Temperaturniveau deutlich. In der Nacht auf Samstag gibt es Flocken bis gut 2000 Meter hinunter und am Samstag liegen die Höchsttemperaturen im Flachland bei nur noch 16 bis 18 Grad. Die neue Woche beginnt stürmisch und markant kühler. Am Montag zieht Ex-Hurricane Florence nördlich an uns vorbei. Ausläufer bringen aber auch der Schweiz kräftigen Wind mit Böenspitzen bis gegen 100km/h.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Communiqués September 2018

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.