Viele Blitze und lokal viel Regen (14. September 2018)

Viele Blitze und lokal viel Regen

6.16 Cédric Sütterlin

Gestern Nachmittag und Abend sowie in der vergangenen Nacht gab es verbreitet und zum Teil kräftige Regengüsse und auch Gewitter. Insgesamt wurden 7441 Blitze registriert, zudem fiel entlang der Voralpen, im Raum Zürich und in der Ostschweiz verbreitet 15 bis 30, lokal sogar bis über 50 Liter Regen pro Quadratmeter.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, kamen in der angefeuchteten, schwülwarmen und labilen Luftmasse nach nochmals sommerlichen Höchstwerten von über 25 Grad verbreitet teils kräftige Regengüsse und örtliche Gewitter auf. Vor allem entlang der Voralpen gab es einige Blitze, aber auch im Zürcher Unterland nahe Schaffhausen war ein ziemlich blitzaktives Gewitter unterwegs. Am meisten Blitze wurden im Kanton Luzern verzeichnet, es waren deren 1280 Stück. Auf Rang 2 liegt der Kanton Bern mit 1068 Blitze, Rang 3 belegt der Kanton Zürich mit 833 Blitzen.

Auf nachfolgender Karte ist die Blitzdichte abgebildet, gut erkennbar ist der Schwerpunkt der Gewitter entlang der Voralpen, sowie örtliche Gewitter im Jura, im Raum Schaffhausen und im Tessin. Blitzdichte Schweiz

Die Schauer und Gewitter brachten zudem auch kräftigen Regen und lokal grössere Regenmengen. Am meisten Niederschlag wurde in Sempach LU mit 72 Litern Regen pro Quadratmeter gemessen. Ebenfalls viel Niederschlag wurde im Emmental und im Entlebuch, in Teilen der Zentralschweiz, im Raum Zürich und gebietsweise in der Ostschweiz verzeichnet.

Nachfolgend die Hitliste der grössten Regenmengen:

Niederschlagsmenge (Stand 05:50)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 13. September 2018, 12:00 bis zum 14. September 2018, 05:50 (Dauer 17h 50min)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Sempach (510 m ü.M., LU) 72
Cham (440 m ü.M., ZG) 54
Bassersdorf (460 m ü.M., ZH) 51
Linthal (674 m ü.M., GL) 49
Langnau im Emmental (745 m ü.M., BE) 48
Zürich Oerlikon (427 m ü.M., ZH) 41
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 35
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 33
Rapperswil (415 m ü.M., SG) 33
Einsiedeln (910 m ü.M., SZ) 33
Glarus (515 m ü.M., GL) 32
Lufingen (459 m ü.M., ZH) 31
Tänikon (536 m ü.M., TG) 30
Oron-la-ville (830 m ü.M., VD) 29
Galgenen (468 m ü.M., SZ) 29
Altenrhein (398 m ü.M., SG) 29
Napf (1406 m ü.M., BE) 28
Gundetswil (455 m ü.M., ZH) 28
Ramsen SH (413 m ü.M., SH) 27
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 26
Winterthur (439 m ü.M., ZH) 25
Niederuzwil (515 m ü.M., SG) 24
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) 24
Wädenswil (463 m ü.M., ZH) 24
Dübendorf (440 m ü.M., ZH) 24
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 23
Säntis (2502 m ü.M., AR) 23
Rickenbach Sulz (462 m ü.M., ZH) 23
Wallisellen (450 m ü.M., ZH) 23
Brienz (566 m ü.M., BE) 22
Aigle (381 m ü.M., VD) 22
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 22
Chaumont (1130 m ü.M., NE) 22
Sommeri (465 m ü.M., TG) 21
Glattalp (1858 m ü.M., SZ) 21
Neftenbach (415 m ü.M., ZH) 20
Saignelégier (969 m ü.M., JU) 20
Amriswil (437 m ü.M., TG) 20
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 20

Der heutige Tag gestaltet sich insgesamt recht freundlich mit teils dichteren Wolken und zeitweise auch sonnigen Abschnitten, vor allem entlang der Alpen sind noch einzelne Regengüsse möglich bei 21 bis 23 Grad. Am Samstag bessert sich das Wetter nach teils dichten hochnebelartigen Wolken, die Sonne setzt sich zunehmend durch bei 20 bis 23 Grad. Abgesehen von Nebelfeldern am Sonntagvormittag scheint tagsüber am Sonntag dann meistens die Sonne bei 23 bis 25 Grad. In der kommenden Woche sorgt ein Hoch für viel Sonnenschein, voraussichtlich können verbreitet nochmals ein paar Sommertage mit Höchstwerten von 25 bis 29 Grad verzeichnet werden.

MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden: Online auf wwww.meteonews.ch und im TV im Schweizer Wetterfernsehen wetter.tv

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Communiqués September 2018

Möchten Sie Informationen wie diese per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!