Hurrikan Florence nimmt Kurs auf North Carolina (12. September 2018)

Hurrikan Florence nimmt Kurs auf North Carolina

16.09 Cédric Sütterlin

Hurrikan Florence nähert sich zunehmend der Ostküste der USA. Er dürfte in der Nacht auf Freitag mit Windgeschwindigkeiten von über 200 km/h im Bundesstaat North Carolina auf Land treffen. Neben dem vielen Wind und einer möglichen Sturmflut drohen sehr grosse Regenmengen.

Wie MeteoNews mitteilt, nähert sich Hurrikan Florence weiter der US-Ostküste. Zur Stunde (Mittwochabend unserer Zeit) handelt es sich noch immer um einen Sturm der Kategorie 4, es ist dies die zweithöchste Stufe auf der fünfteiligen Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala. Aus aktueller Sicht dürfte er in den nächsten 24 Stunden aber zumindest vorübergehend Kategorie 5 erreichen, was dann durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten von über 251 km/h gleichkommt. Ausserdem bestätigen sich nun mehr und mehr die Prognosen dahingehend, dass sich die Verlagerungsgeschwindigkeit kurz vor Erreichen der Küste deutlich verlangsamt. Das bedeutet dann leider sehr hohe Windgeschwindigkeiten über einen längeren Zeitraum und enorme Regenmengen von mehreren hundert Litern pro Quadradtmeter! Lokal werden von den Wettermodellen bis 1000 Liter Regen berechnet, die innerhalb von 48 Stunden fallen könnten. Dies entspricht in etwa der durchschnittlichen Regenmenge im Schweizer Mittelland für das gesamte Jahr!

MeteoNews wird Sie über den weiteren Verlauf von Hurrikan Florence informieren.

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.