Petrus ist nur bedingt ein Zürcher (30. August 2018)

Petrus ist nur bedingt ein Zürcher

10.14 Patrick Suter

Im Letzigrund findet heute die Weltklasse Zürich - Diamond League statt, von Samstag bis Montag steht mit dem Knabenschiessen der nächste Grossevent in Zürich an. Das Wetter dazu zeigt sich mässig interessiert und verläuft durchzogen.

Wie MeteoNews mitteilt, erwartet die Athleten und das ausverkaufte Letzigrund heute Abend ruhiges und trockenes Wetter. Bereits am Nachmittag werden die Wolkenlücken über Zürich zahlreicher. Zum Start und während den Disziplinen gibt es bis zum Sonnenuntergang neben Wolken noch ein paar Sonnenstrahlen. Nach dem Eindunkeln nimmt die Bewölkung wieder zu, es bleibt jedoch trocken. Die Temperaturen liegen um 19 Uhr bei rund 20 Grad. Bis zum Ende geht das Quecksilber auf etwa 17 Grad zurück. Der Wind ist meist schwach und weht aus westlichen Richtungen. Das sind eigentlich gute Bedingungen für die Athleten, als Zuschauer sollte man jedoch sicherlich eine Jacke dabei haben.

Für das folgende Wochenende geht es weiter mit vielen Wolken. Am Samstag sind zudem zeitweise ein paar Tropfen einzuplanen, Auflockerungen sind eher Mangelware. Am Sonntag sollte es trocken bleiben, aber die Sonne dürfte gegen die hochnebelartige Bewölkung den kürzeren ziehen und nur wenige Auftritte haben. Die Temperaturen bleiben jeweils bei 18 bis 20 Grad stehen. Dazu weht eine zügige Bise. Zum Finale des Knabenschiessen am Montag stehen die Chancen für Sonne besser. Die tiefen Wolken lösen sich voraussichtlich tagsüber recht gut auf und am Nachmittag könnte es ziemlich sonnig werden. Auch das Quecksilber schafft es dann wieder über 20 Grad.

Mehr Infos finden Sie auf www.meteonews.ch oder auf wetter.tv.

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.