Einmal mehr ein zu warmer Monat (29. Juni 2018)

Einmal mehr ein zu warmer Monat

14.13 Cédric Sütterlin

Nachdem bereits der April und der Mai deutlich zu warm waren, wurde auch im Juni dieses Jahres ziemlich grosser Temperaturüberschuss verzeichnet. Im landesweiten Mittel war es rund 2 Grad zu warm. Die Niederschläge blieben vielfach unterdurchschnittlich, dafür schien die Sonne deutlich mehr als im langjährigen Mittel.

Wie MeteoNews mitteilt war der Juni 2018 mit einem schweizweiten Temperaturüberschuss von rund 2 Grad der fünftwärmste seit Messbeginn. Im Süden und im Wallis wurde stellenweise sogar der drittwärmste Juni verzeichnet, der Temperaturüberschuss beträgt im Süden dabei gut 2 Grad, im Wallis sogar rund 3 Grad. Zusammen mit dem zweitwärmsten April und dem fünftwärmsten Mai seit Messbeginn ergibt sich über die drei Monate gemittelt eine Rekordwärme - einzig im Jahr 2003 mit dem daraufhin folgenden Hitzesommer war es exakt gleich warm in dieser Zeitspanne.

Bemerkenswert ist auch das grosse Plus an Sonnenstunden im Vergleich zur Messreihe von 1981 bis 2010. So schien die Sonne sowohl im Süden, wie auch im Westen und im Osten rund 1/4 bis 1/3 länger als im Monat Juni üblich. Dies entspricht einem Überschuss von etwa 50 bis 80 Sonnenstunden!

Niederschlag gab es über den Monat gemittelt vielerorts deutlich zu wenig, dies trotz flacher Druckverteilung und entsprechend hoher Gewittertätigkeit in den ersten zwei Wochen mit teils unwetterartigen Niederschlägen. Ein solches Gewitter brachte in Lausanne ganze 41 Liter Regen innerhalb von nur 10 Minuten, was den bisherigen Regenrekord von 36 Litern Regen in 10 Minuten bei einem Gewitter in Eschenz im August 2017 deutlich übertrifft. Nachdem in den ersten zwei Wochen durch die häufigen Gewitter vor allem vom Jura über die Nord- bis zur Ostschweiz stellenweise um 100 Liter Regen pro Quadratmeter oder lokal auch mehr fielen, herrschte in der zweiten Monatshälfte hingegen Trockenheit. Somit fielen im Süden nur rund 1/3 des üblichen Monatsniederschlags, im Norden sind es etwa die Hälfte bis 2/3 des zu erwartenden Regens. Einzig im Westen ist die Niederschlagsverteilung etwa der Norm entsprechend.

Mehr Informationen zum Wetter vom diesjährigen Monat Juni erfahren Sie im Schweizer Wetterfernsehen wetter.tv in der Sendung Monatsrückblick.

Ort Temperaturabweichung Niederschlagsabweichung Abweichung der Sonnenscheindauer
°C % %
Aarau 2.0 -29.0 27.0
Bern 2.0 -37.0 36.0
Basel-Binningen 2.0 -45.0 37.0
Chur 2.5 -63.0 33.0
Genf 1.9 1.0 26.0
La Chaux-de-Fonds 2.1 -20.0 24.0
Lugano 2.1 -66.0 27.0
Luzern 2.3 -51.0 38.0
Säntis 1.8 -34.0 10.0
Sitten 3.0 -52.0 19.0
Sankt Gallen 1.6 -3.0 43.0
Samedan 1.6 -72.0 22.0
Vaduz 2.1 -47.0 33.0
Zürich Flughafen 2.1 -63.0 27.0

Klimatisches Mittel von 1981 bis 2010, Quelle: MeteoSchweiz
Temperatur Niederschlag Sonnenscheindauer
Juni 2018 Mittel Abweichung Juni 2018 Mittel Abweichung Juni 2018 Mittel Abweichung
[°C] [°C] [°C] [mm] [mm] [%] [h] [h] [%]
Aarau 19.1 17.1 2.0 79.9 112.2 -29.0 245.3 193.8 27.0
Bern 18.0 16.0 2.0 70.3 111.0 -37.0 279.0 205.2 36.0
Basel-Binningen 19.4 17.4 2.0 47.8 86.3 -45.0 268.0 195.6 37.0
Chur 19.4 16.9 2.5 34.0 92.5 -63.0 235.9 177.4 33.0
Genf 19.6 17.7 1.9 93.3 92.0 1.0 295.7 234.9 26.0
La Chaux-de-Fonds 15.0 12.9 2.1 98.9 123.6 -20.0 224.0 180.1 24.0
Lugano 21.7 19.6 2.1 56.5 164.1 -66.0 281.5 222.0 27.0
Luzern 19.2 16.9 2.3 78.0 158.9 -51.0 235.2 170.6 38.0
Säntis 5.4 3.6 1.8 153.3 233.1 -34.0 171.3 155.3 10.0
Sitten 21.1 18.1 3.0 25.8 54.0 -52.0 292.4 245.1 19.0
Sankt Gallen 16.6 15.0 1.6 146.9 151.6 -3.0 262.2 183.8 43.0
Samedan 11.5 9.9 1.6 25.2 89.8 -72.0 215.0 175.7 22.0
Vaduz 19.1 17.0 2.1 60.6 114.8 -47.0 226.5 169.9 33.0
Zürich Flughafen 18.8 16.7 2.1 40.4 110.4 -63.0 260.2 204.2 27.0
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Communiqués Juni 2018

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.