Der Föhn machts möglich (8. Januar 2018)

Der Föhn machts möglich

16.00 Patrick Suter & Stefan Scherrer

Heute wurde es in den Alpentälern wie schon in den letzten Tagen dank Föhneinfluss sehr mild. In den klassischen Föhntälern wurden Temperaturen bis 17.6 Grad erreicht. Die Kehrseite des Föhns brachte im südlichen Wallis vom Grossen St. Bernhard bis ins Simplongebiet viel Niederschlag.

Ausgehend von einem Tiefdruckkomplex über Grossbritannien hat sich während den letzten Tagen über den Alpen eine südliche Höhenströmung eingestellt. Dadurch resultierte in den nördlichen Alpentälern Föhn der bis heute anhält. Dank diesem wurden in Balzers (FL) Temperaturen bis 17.6 Grad und in Altdorf 17.5 Grad erreicht. Diese Temperaturen sind für Anfang Januar sehr mild. In Einsiedeln bedeuten die gemessenen 14.0 Grad gar einen neuen Januarrekord seit Messbeginn 1968. Die anströmenden feuchten Luftmassen stauen sich auf der Alpensüdseite. Insbesondere vom Grossen St. Bernhard übers Mattertal bis ins Simplongebiet fielen seit Samstag 30 bis 100 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Die Schneefallgrenze lag je nach Gebiet und Niederschlagsintensität zwischen 1200 und 1600 Metern. Dadurch fiel ein grosser Teil des Niederschlags in Form von Schnee. In den nächsten 24 Stunden ist in diesen und in den östlich angrenzenden Gebieten, wie zum Beispiel im Goms und im Nordtessin verbreitet mit weiteren 30 bis 60 Litern, lokal über 100 Litern Niederschlag pro Quadratmeter zu rechnen. Ab 1200 bis 1500 Metern fällt der Niederschlag durchgehend als Schnee.

MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden: Auf meteonews.ch und auf wetter.tv


Nachfolgend die Hitliste für Temperatur und Niederschlag:

Höchste Temperatur (Stand 15:46)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 8. Januar 2018, 00:00 bis um 15:46 (Dauer 15h 46min)
Messstationen Höchste Temperatur (in °C)
Balzers 17.6
Altdorf 17.5
Schattdorf 17.4
Vaduz 17.4
Meiringen 15.5
Bad Ragaz 15.3
Linthal 14.9
Flühli 14.3
Glarus 14.1
Chur 14.1
Einsiedeln 14.0
Brülisau 13.9
Cazis 13.3
Le Locle 13.1
Meiringen 13.0
Frutigen 12.8
Sattel 12.6
Engelberg 12.5
Steinen 12.4
Elm 12.4



Niederschlagsmenge (Stand 15:45)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 6. Januar 2018, 20:00 bis zum 8. Januar 2018, 15:45 (Dauer 1d 19h 45min)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Simplon Dorf (1465 m ü.M., VS) 106
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) 83
Robiei (1898 m ü.M., TI) 61
Visp (640 m ü.M., VS) 38
Grächen (1605 m ü.M., VS) 35
Zermatt (1638 m ü.M., VS) 34
Binn (1400 m ü.M., VS) 31
Cevio (416 m ü.M., TI) 20
Comologno (1023 m ü.M., TI) 17
Piotta (1007 m ü.M., TI) 17
Blatten (Lötschen) (1538 m ü.M., VS) 15
Ulrichen (1345 m ü.M., VS) 15
Mottec (1580 m ü.M., VS) 10
Locarno-Monti (367 m ü.M., TI) 10
Stabio (353 m ü.M., TI) 9
Cimetta (1672 m ü.M., TI) 7
Alpe Bardughè (1638 m ü.M., TI) 7
Evolène (1825 m ü.M., VS) 5
Sarreyer (1237 m ü.M., VS) 5
Andermatt (1442 m ü.M., UR) 5
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Communiqués Januar 2018

Möchten Sie Informationen wie diese per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!