Sturmtief Xanthos bringt Orkanböen (10. Dezember 2017)

Sturmtief Xanthos bringt Orkanböen

14.18 Reto Vögeli

Das Sturmtief Xanthos hat sich heute wie angekündigt bemerkbar gemacht, einerseits mit der aktiven Warmfront, andererseits mit Sturm- und Orkanböen.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, liegen wir heute im Einflussbereich von Sturmtief Xanthos. Ausgehend von diesem Tief überquert uns aktuell die aktive Warmfront, die den Schnee in den tiefen Lagen von West nach Ost in Regen übergehen lässt. Aufgrund der kalten Grundschicht und teilweise gefrorenen Böden besteht auch heute Nachmittag weiterhin noch die Gefahr von gefrierendem Regen. Ein Thema war heute auch der Wind. Auf den Bergen wurden bisher schon Orkanböen bis 150 km/h gemessen (Säntis). Auch in Teilen des Jura und in den Alpentälern wurden vereinzelt Windspitzen bis über 100 km/h gemessen, wie die nachfolgende Hitliste zeigt.

Stärkste Windböen (Stand 14:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 9. Dezember 2017, 02:00 bis zum 10. Dezember 2017, 14:00 (Dauer 1d 12h)
Messstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Säntis 150
Piz Martegnas 135
Pilatus 133
Chasseral 132
Les Diablerets 131
Moléson 130
Jungfraujoch 119
Altdorf 115
Rünenberg 115
La Dôle 114
Känerkinden 112
Welschenrohr 109
Courtelary 108
Chaumont 106
Titlis 106
Brülisau 103
Bad Ragaz 102
Plaffeien 101
Elm 100
Corvatsch 100
Gütsch 99
Weissfluhjoch/Davos 99
Aigle 97
Evionnaz 97
Schattdorf 96
Delsberg 93
Oberägeri 93
Reconvilier 91
Oberriet 91
Quinten 91
Balmberg 90
Crap Masegn 88
Balzers 88
Matro 86
Fahy 84
Napf 84
Breitenbach 83
Aesch BL 83
Grosser St. Bernhard 81
Andermatt 81
Eggishorn 81
Neuhausen am Rheinfall 80


Der Föhn in den Alpentälern bleibt bis morgen Abend stürmisch. Er dürfte morgen Montag sogar noch stärker sein als heute mit auch in den Tälern Orkanböen und auf den Bergen lokal bis über 150 km/h. Auf den Bergen dreht der Wind von West über Südwest auf Süd. Somit intensivieren sich durch den Stau der Feuchtigkeit an den Alpen morgen am Alpensüdhang die Niederschläge. Hier fällt bis Dienstag auf den Bergen rund 1 Meter Neuschnee. MeteoNews hält sie mit Updates auf dem Laufenden - auch im Schweizer Wetter Fernsehen -> www.met.to/empfang

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Communiqués Dezember 2017

Möchten Sie Informationen wie diese per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!