Örtliche Wärmegewitter (5. Juli 2017)

Örtliche Wärmegewitter

22.45 Sharon Satz

Am Mittwochabend kam es nebst den erwarteten Gewittern auch zu vereinzelt unerwarteten Nebenbuhlern, welche sich aus den Klemmen des Juras befreit haben und über Teile von Soloturn gezogen sind.

Die Druckgegensätze über Mitteleuropa sind gering. Daher haben sich am Mittwochnachmittag und Abend örtlich Wärmegewitter gebildet. Dies ist typisch für Hitzehochs. Wie MeteoNews mitteilt haben sie sich bevorzugt von den Berner Alpen über die Gotthardregion über Teile von Mittel- und Südbünden sowie den Tessiner Alpen gehalten. Dabei ist es an den betroffenen Orten zu Starkregen und kurzzeitig auffrischendem Wind gekommen. Das Ganze stellte eine lokale Geschichte dar, was auch an den grossen Unterschieden zwischen den Niederschlagsmesserten (siehe untenstehende Tabelle) verdeutlicht wird. Wie beispielsweise über den Alpen dominierte auch einfach nur die hohe Blitzaktivität. Eine vereinzelte Gewitterzelle hat sich aus den Fängen des Juras befreit und ist am Abend über die nördlichen Regionen des Kanton Soloturns gezogen.

Niederschlagsmenge (Stand 22:30)

Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Cevio (416 m ü.M., TI) 13
La Brévine (1050 m ü.M., NE) 13
La Chaux-de-Fonds (1019 m ü.M., NE) 6
Alpe Bardughè (1638 m ü.M., TI) 2
Bivio (1769 m ü.M., GR) 2
Filisur (1032 m ü.M., GR) 2
Interlaken (580 m ü.M., BE) 2
Locarno-Magadino (203 m ü.M., TI) 2
Corvatsch (3315 m ü.M., GR) 1
Frutigen (799 m ü.M., BE) 1
Courtelary (685 m ü.M., BE) 1
Sils im Engadin (1803 m ü.M., GR) 1
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 1
Les Charbonnières (1045 m ü.M., VD) 1
Gütsch (2287 m ü.M., UR) 1
Disentis (1190 m ü.M., GR) 1
San Bernardino (1639 m ü.M., GR) 1
Vals (1254 m ü.M., GR) 1
Piz Martegnas (2670 m ü.M., GR) 1

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.