Örtlich heftige Gewitter (29. Mai 2017)

Örtlich heftige Gewitter

22.45 Reto Vögeli

Heute am späten Nachmittag und Abend haben sich in der Schweiz stellenweise kräftige Hitzegewitter entladen.

Nachdem die Temperaturen heute Nachmittag an einigen Orten wieder über 30 Grad erreicht hatten, entluden sich am späteren Nachmittag und im Laufe des Abends stellenweise kräftige Gewitter. Betroffen von den Gewittern war speziell das Berner Oberland, Obwalden, Nordbünden und das Toggenburg und Appenzellerland. Aber auch andernorts wie beispielsweise in der Nordwest- und Zentralschweiz gab es zahlreiche Gewitter.
Neben mehreren Tausend Blitzentladungen, gab es lokal auch viel Regen (z.B. in Meiringen 50 Liter pro Quadratmeter) und Sturmböen (80km/h in Giswil). Die detaillierten Zahlen finden Sie in den nachfolgenden Hitlisten.
In den kommenden Nachtstunden gibt es weitere Regengüsse und Gewitter, die Aktivität wird bis zum Morgen aber immer mehr nachlassen. Kräftige Gewitter sind auch in den nächsten Tagen zu erwarten. MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden - unter anderem auch Morgen früh ab 6 Uhr auf meteonewsTV auf dem Kanal von TV25.

Niederschlagsmenge (Stand 22:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 29. Mai 2017, 12:00 bis um 22:30 (Dauer 10h 30min)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Meiringen 50
Giswil 30
Adelboden 27
Brienz-Hofstetten 23
Lenk 20
Crans-Montana 20
Brienz 18
Wynau 17
Kandersteg 15
Engelberg 12
Gersau 12
Filisur 11
Davos 11
Col des Mosses 10
Engelberg 8
Frutigen 6
Arosa 6

Stärkste Windböen (Stand 22:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 29. Mai 2017, 12:00 bis um 22:30 (Dauer 10h 30min)
Messstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Giswil 80
Thierachern 73
Thun 67
Interlaken 63
Möchten Sie Informationen wie diese per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!