Gummistiefelwetter (9. März 2017)

Gummistiefelwetter

11.37 Sharon Satz

Bis am Freitagmorgen erwarten wir mit einem okkludierten Frontensystem besonders entlang der zentralen und östlichen Alpen örtlich grosse Niederschlagsmengen.

Quer über Mitteleuropa liegt ein okkludiertes Frontensystem, eine straffe nordwestliche Strömung staut die feucht-milden Luftmassen am zentralen und östlichen Alpennordhang. Somit liegt hier der Niederschlagsschwerpunkt. Die Schneefallgrenze befindet sich in Abhängigkeit der Niederschlagsintensität bei 1500 bis 1900 Metern. Seit Mittwochabend sind bis dato zwischen 20 und 50 Liter Wasser pro Quadratmeter zusammengekommen: Die Station Gersau hat unterhalb von 1000 Metern am meisten Niederschlag erhalten mit rund 45 Litern. Auch Schiers ist mit 29 Litern gut dabei. Bis morgen früh erwarten wir gesamthaft zwischen 40 und 80 Liter Regen pro Quadratmeter für Lagen unter 1000 Metern. Die Schneefallgrenze sinkt in der Nacht gegen 1000 bis 1200 Meter.
Auch die Berge ab ca. 2000 Metern stecken erneut im tiefsten Winter mit durchschnittlich 20 bis 40 cm Neuschnee. Der Säntis schiesst oben aus mit rund einem Meter Neuschnee, gefolgt vom Weissfluhjoch in Davos mit 42 cm. Je nach Niederschlagsintensität erwarten wir bis am Freitagmorgen kummuliert zwischen 30 und örtlich über 100 cm Neuschnee.

Mit dem anhaltenden Regen können entlang der zentralen und östlichen Alpen vereinzelte kleinere Flüsse über die Ufer treten. MeteoNews hält Sie betreffend dem Niederschlag auf dem Laufenden.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Communiqués März 2017

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.