Die Bise geht durch Mark und Bein! (17. Januar 2017)

Die Bise geht durch Mark und Bein!

13.41 Roger Perret

Im nördlichen Flachland weht heute eine mässige bis starke, am Genfersee und insbesondere auf den westlichen Jurahöhen sogar stürmische Bise. Dazu ist es frostig, die gefühlten Temperaturen liegen im Flachland teilweise unter -10 Grad!

Wie MeteoNews mitteilt, weht heute im nördlichen Flachland eine mässige bis starke, am Genfersee und insbesondere auf den westlichen Jurahöhen sogar stürmische Bise. Am Genfersee konnten Böen bis über 90 km/h und auf dem La Dôle sogar über 140 km/h registriert werden (siehe untenstehende Liste). Dazu ist es verbreitet frostig, die gefühlten Temperaturen (sogenannter Windchill-Effekt) liegen im Flachland teilweise unter -10 Grad! Auf dem La Dôle und auf windexponierten Berggipfeln sind es sogar teilweise unter -30 Grad!
Morgen bleibt uns die Bise erhalten, sie weht aber schon etwas weniger stark. Ab Donnerstag ist die Bise dann nur noch schwach. In der Höhe wird es auch etwas milder, im Flachland bleibt es dagegen in den kommenden Tagen eisig kalt. Bis mindestens Mitte kommender Woche steigen die Temperaturen im Flachland nicht über 0 Grad, es gibt somit eine ganze Serie weiterer Eistage (= Tage mit Maxima unter 0 Grad). Damit reicht es sicherlich für die kleinen Seen und Weiher, eine geschlossene Eisdecke zu bilden, die teilweise auch begangen werden kann. Für mittlere und grössere Seen müsste es noch länger frostig bleiben. Allerdings zeigen die Modelle mittelfristig ab der zweiten Hälfte der kommenden Woche Tauwetter, damit reicht es für grössere Gewässer kaum für eine Eisschicht.

Stärkste Windböen (<600m, Stand 12:55)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 17. Januar 2017, 00:00 bis um 12:55 (Dauer 12h 55min)
Flachlandstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Nyon 93
Saint-Prex 92
Genf 87
Mathod 86
Neuenburg 77
Cressier 71
Wynau 65
Payerne 65
Alpnach 61
Grenchen 60
Koppigen 59
Steckborn 58
Solothurn 58
Brienz-Hofstetten 58
Egolzwil 56
St. Chrischona 56
Marthalen 56
Niedergösgen 56
Lausanne Pully 56
Schaffhausen 55

Stärkste Windböen (>600m, Stand 12:50)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 17. Januar 2017, 00:00 bis um 12:50 (Dauer 12h 50min)
Bergstationen Stärkste Windböen (in km/h)
La Dôle 142
Titlis 107
Chasseral 94
Les Charbonnières 90
Bière 88
Moléson 85
Bantiger 83
Mühleberg-Stockeren 79
Les Diablerets 79
Matro 79
Uetliberg 77
Villars-Tiercelin 74
Oron-la-ville 73
Pilatus 72
Freiburg 71
La Frétaz 67
Chaumont 66
Lägern 66
Säntis 66
Crap Masegn 66
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Communiqués Januar 2017

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.