Rekordhoch Yörn beschert uns extremen Luftdruck! (28. Dezember 2016)

Rekordhoch Yörn beschert uns extremen Luftdruck!

15.34 Tobias Walt

In Bern wurde am Dienstag der höchste Luftdruck seit Messbeginn registriert. Auf der gesamten Alpennordseite ist der Luftdruck derzeit enorm hoch.

Die Schweiz befindet sich derzeit im Einflussbereich eines riesigen und ausgesprochen kräftigen Hochs namens Yörn. In Bern wurde am Dienstagabend um 20:40 Uhr ein Luftdruck von 976.1 hPa gemessen. Somit wurde der Rekordwert vom 4. März 1990 um 0.1 hPa übertroffen. Derweil registrierte die Messstation auf dem Zürcher Flughafen mit 992.7 hPa den zweithöchsten je an dieser Stelle gemessenen Luftdruck. In Chur wurden 977.8 hPa registriert, in Luzern 989.1 hPa, was jeweils dem dritthöchsten je gemessenen Wert entspricht.

Hochdruckgebiet Yörn bleibt bis Ende des Jahres der für unser Wetter prägende Faktor. Der hohe Luftdruck lenkt die Niederschlagsfronten von seinem Einflussbereich ab und verunmöglicht dadurch Schnee- oder Regenfälle in der Schweiz bis Silvester. Unterhalb von 600 bis 800 Metern liegt über dem Flachland bis am Samstag oft Nebel. In den Bergen herrschen währenddessen praktisch wolkenlose Verhältnisse. Auch das neue Jahr startet noch hochdruckbestimmt, dann zeichnet sich aber ein Wetterwechsel ab. Zu Beginn der Neujahrswoche könnten bis in tiefe Lagen ein paar Schneeflocken fallen.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Communiqués Dezember 2016

Möchten Sie Informationen wie diese per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!