Ein roter Teppich für den Schnee in den Bergen (11. November 2016)

Ein roter Teppich für den Schnee in den Bergen

7.58 Sharon Satz

Eine Kaltfront hat ihren Niederschlagsschwerpunkt zu den Alpen verlagert. In den letzten 24 Stunden sind zwischen 20 und 40 Liter pro Quadratmeter Wasser in Lagen unterhalb von rund 800 Metern zusammengekommen, darüber gab es bis rund 1000 Meter 8 bis 10 cm Neuschnee, in den Bergen 15 bis 70cm Neuschnee.

Am gestrigen Donnerstag überquerte uns die Warm- und heute Freitag beschäftigt uns die Kaltfront vom Tief JULIA. Diese beiden haben auf der Alpennordseite, besonders entlang der Alpen bis heute Morgen 06 Uhr Niederschlagsmengen zwischen 20 und 40 Liter pro Quadratmeter innert 24 Stunden gebracht. Die Schneefallgrenze stieg dabei erst auf 800 bis 1000 Meter und wird heute voraussichtlich auf 800 bis 500 Meter sinken, je nach Niederschlagsintensität erwarten wir heute auch in tieferen Lagen entlang der Alpen ein Schäumchen Neuschnee oder zumindest nass Flocken. Bis heute Morgen sind für Lagen unter 1000 Meter zwischen 8 und 10cm Neuschnee angefallen. Auf den Bergen wurden auch ordentliche Mengen an Neuschnee gemessen. Oberhalb von rund 2000 Metern fielen zwischen 30 (Gütsch) und knapp 70 (Säntis) cm an. Dazu frischte auch heute Nacht der Wind wieder zeitweise kräftig auf mit Böen im Flachland zwischen 60 und 85km/h. Die Spitze auf den Bergen führt der Chasseral mit rund 115km/h an.
Auch mit dieser Kaltfront frischt der Wind heute zeitweise auf, besonders in Schauernähe. Der Niederschlagsschwerpunkt liegt entlang der Alpen, dabei fällt besonders in den Bergen bis morgen Früh eine gute Portion Neuschnee: Summa summarum erwarten wir nochmals 15 bis 25cm Neuschnee oberhalb von etwa 1500 Metern. Auch zwischen 800 und 1500 Metern kann es örtlich bis gegen 10cm Schnee geben. Die Berge freuts, somit ist der rote Teppich für einen formidablen Start in die Wintersaison 2016 gelegt.
Morgen Samstag fallen am Morgen entlang der östlichen Alpen noch ein paar Flocken. Sonst verläuft der Tag trocken mit Restwolken zu etwas Sonne, besonders im Flachland.

Geschätzte Neuschneemenge (<1000m, Stand 06:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 10. November 2016, 06:00 bis zum 11. November 2016, 06:00 (Dauer 1d 0h)
Flachlandstationen Geschätzte Neuschneemenge (in cm)
Elm (958 m ü.M., GL) 10.2
Visp (640 m ü.M., VS) 9.3
Göschenen (950 m ü.M., UR) 8.6
Schwyz (448 m ü.M., SZ) 5.4
Comprovasco (575 m ü.M., TI) 2.0
Sankt Gallen (779 m ü.M., SG) 1.7
Oltingen (820 m ü.M., BL) 0.9
Schiers (660 m ü.M., GR) 0.7
Brülisau (915 m ü.M., AI) 0.5
Meiringen (589 m ü.M., BE) 0.3
Saignelégier (969 m ü.M., JU) 0.2
Pleigne (813 m ü.M., JU) 0.1
Ilanz (774 m ü.M., GR) 0.1
Riehen (278 m ü.M., BS) 0.0
Pratteln (296 m ü.M., BL) 0.0
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 0.0
Flüh (379 m ü.M., SO) 0.0
Basel (260 m ü.M., BS) 0.0
Solothurn (426 m ü.M., SO) 0.0
Lüterswil-Gächliwil (627 m ü.M., SO) 0.0

Geschätzte Neuschneemenge (>1000m, Stand 06:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 10. November 2016, 06:00 bis zum 11. November 2016, 06:00 (Dauer 1d 0h)
Bergstationen Geschätzte Neuschneemenge (in cm)
Säntis (2502 m ü.M., AR) 68.1
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) 67.2
La Dôle (1670 m ü.M., VD) 47.3
Pilatus (2106 m ü.M., LU) 32.5
Crans-Montana (1508 m ü.M., VS) 32.1
Gütsch (2287 m ü.M., UR) 30.9
Ulrichen (1345 m ü.M., VS) 30.6
Grimsel (1980 m ü.M., BE) 30.4
Blatten (Lötschen) (1538 m ü.M., VS) 28.8
Napf (1406 m ü.M., BE) 24.4
Col des Mosses (1445 m ü.M., VD) 24.0
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 22.2
Robiei (1898 m ü.M., TI) 21.7
La Frétaz (1202 m ü.M., VD) 19.3
Rueras (1430 m ü.M., GR) 16.8
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 16.7
Disentis (1190 m ü.M., GR) 16.4
Weissfluhjoch/Davos (2690 m ü.M., GR) 15.5
Binn (1400 m ü.M., VS) 14.7
Tannenboden/Flumserberge (1400 m ü.M., SG) 14.6



Niederschlagsmenge (<1000m, Stand 06:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 10. November 2016, 06:00 bis zum 11. November 2016, 06:00 (Dauer 1d 0h)
Flachlandstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) 39
Salvan (990 m ü.M., VS) 37
Flühli (884 m ü.M., LU) 34
Tänikon (536 m ü.M., TG) 32
Nyon (430 m ü.M., VD) 29
Visp (640 m ü.M., VS) 29
Unterterzen (425 m ü.M., SG) 28
Leibstadt (341 m ü.M., AG) 28
Flaach (373 m ü.M., ZH) 28
Bad Zurzach (340 m ü.M., AG) 27
Henggart (441 m ü.M., ZH) 27
Sattel (790 m ü.M., SZ) 27
Aigle (381 m ü.M., VD) 27
Bière (684 m ü.M., VD) 26
Neftenbach (415 m ü.M., ZH) 26
Brienz-Hofstetten (578 m ü.M., BE) 26
Bärschwil (478 m ü.M., SO) 25
Lauerz (457 m ü.M., SZ) 25
Oberdorf SO (559 m ü.M., SO) 25
Brienz (566 m ü.M., BE) 25

Niederschlagsmenge (>1000m, Stand 06:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 10. November 2016, 06:00 bis zum 11. November 2016, 06:00 (Dauer 1d 0h)
Bergstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) 50
Säntis (2502 m ü.M., AR) 50
La Dôle (1670 m ü.M., VD) 45
La Chaux-de-Fonds (1019 m ü.M., NE) 33
Crans-Montana (1508 m ü.M., VS) 32
Ulrichen (1345 m ü.M., VS) 30
Pilatus (2106 m ü.M., LU) 30
Les Charbonnières (1045 m ü.M., VD) 29
Blatten (Lötschen) (1538 m ü.M., VS) 28
Grimsel (1980 m ü.M., BE) 26
La Frétaz (1202 m ü.M., VD) 24
Napf (1406 m ü.M., BE) 24
Gütsch (2287 m ü.M., UR) 24
Col des Mosses (1445 m ü.M., VD) 24
La Brévine (1050 m ü.M., NE) 23
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 20
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 20
Robiei (1898 m ü.M., TI) 18
Chaumont (1130 m ü.M., NE) 18
Engelberg (1035 m ü.M., OW) 16



Stärkste Windböen (<1000m, Stand 07:05)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 10. November 2016, 18:00 bis zum 11. November 2016, 07:05 (Dauer 13h 05min)
Flachlandstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Bantiger (942 m ü.M., BE) 85
Uetliberg (869 m ü.M., ZH) 81
Evionnaz (480 m ü.M., VS) 74
Lägern (868 m ü.M., ZH) 74
Neuenburg (485 m ü.M., NE) 68
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 68
Niedergösgen (420 m ü.M., SO) 67
Gösgen (380 m ü.M., SO) 66
St. Chrischona (493 m ü.M., BS) 65
Mühleberg-Stockeren (775 m ü.M., BE) 65
Koppigen (484 m ü.M., BE) 61
Altendorf SZ (700 m ü.M., SZ) 61
Härkingen (431 m ü.M., SO) 61
Villars-Tiercelin (813 m ü.M., VD) 60
Welschenrohr (679 m ü.M., SO) 59
Freiburg (646 m ü.M., FR) 59
Reinach (528 m ü.M., AG) 58
Cressier (431 m ü.M., NE) 57
Steckborn (398 m ü.M., TG) 56
Le Bouveret (375 m ü.M., VS) 55

Stärkste Windböen (>1000m, Stand 07:05)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 10. November 2016, 18:00 bis zum 11. November 2016, 07:05 (Dauer 13h 05min)
Bergstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 115
Jungfraujoch (3580 m ü.M., BE) 114
Säntis (2502 m ü.M., AR) 104
Eggishorn (2893 m ü.M., VS) 97
Les Diablerets (2966 m ü.M., VD) 95
Titlis (3040 m ü.M., OW) 91
Moléson (1972 m ü.M., FR) 88
La Dôle (1670 m ü.M., VD) 87
Pilatus (2106 m ü.M., LU) 87
Crap Masegn (2480 m ü.M., GR) 82
Les Attelas (2733 m ü.M., VS) 76
Piz Martegnas (2670 m ü.M., GR) 76
Napf (1406 m ü.M., BE) 74
Plaffeien (1042 m ü.M., FR) 70
Grimsel (1980 m ü.M., BE) 70
Balmberg (1083 m ü.M., SO) 69
Corvatsch (3315 m ü.M., GR) 62
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) 61
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 59
Col des Mosses (1445 m ü.M., VD) 57

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.