Nach Kaltfront ab Mitte nächster Woche schönes Altweibersommerwetter (4. September 2016)

Nach Kaltfront ab Mitte nächster Woche schönes Altweibersommerwetter

9.01 Cédric Sütterlin

Heute Abend und in der Nacht auf Montag überquert uns eine Kaltfront und bringt zum Teil kräftigen Regen. Der Montag verläuft wechselhaft und eher kühl. Ab Mitte nächster Woche baut sich ein Hochdruckgebiet auf, das für schönes und wiederum sommerlich warmes Wetter sorgt.

Heute Sonntag nimmt im Tagesverlauf von Westen her die Bewölkung zu, ab dem Nachmittag muss mit ersten Regengüssen gerechnet werden. In der Nacht regnet es besonders entlang der Berge vom Berner Oberland bis zum Alpstein kräftig, 20 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter werden erwartet, stellenweise auch etwas mehr. Der Montag verläuft nach etwas Regen am Morgen weitgehend trocken bei einem Mix aus Wolken und etwas Sonne. Die Temperaturen sind mit 18 bis 20 Grad aber verhalten, dazu weht ein mässiger Westwind. Am Dienstag scheint vor allem im Westen häufig die Sonne, entlang der Alpen und im Osten sind noch einige Wolken vorhanden. Bei einer schwachen bis mässigen Bise werden 20 bis 22 Grad erreicht. Am Mittwoch sind im Flachland Hochnebelfelder möglich, ansonsten scheint oft die Sonne bei nur flachen Quellwolken. Trotz etwas Bise werden bereits 23 bis 25 Grad erreicht. Ab Donnerstag herrscht schönes Altweibersommerwetter. Nach eher kühlen Nächten und am Morgen möglichen Nebelfeldern scheint meistens die Sonne, die Temperaturen sind tagsüber mit 26 bis 28 Grad sommerlich warm. Besonders in erhöhten Lagen werden für die Jahreszeit aussergewöhnlich hohe Temperaturen erwartet, die Nullgradgrenze dürfte ab Mittwoch zwischen 4000 und 4600 Meter pendeln. Ausserdem herrscht auch gute Fernsicht - ideales Bergwetter also!

MeteoNews hält Sie auf dem Laufenden - online auf www.meteonews.ch oder auf MeteoNewsTV auf TV25!

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.