Störung brachte stellenweise erneut 30 Liter Wasser! (14. Mai 2016)

Störung brachte stellenweise erneut 30 Liter Wasser!

17.37 Géraldine Schnyder

Eine Kaltfront sorgte heute für eine weitere Verschärfung der Hochwassersituation. Innerhalb von ca. 3 Stunden sind im Raum Schaffhausen lokal über 30 Liter Regen gefallen. Auch im Raum Zürich gab es teilweise nochmals um rund 20 Liter Regen.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, brachte eine Störung, die die Schweiz im Verlauf des Samstags erreichte, lokal nochmals über 30 Liter Wasser. Am meisten wurde in Hallau mit rund 33mm Regen binnen 3 Stunden gemessen. Auch am Zürcher Flughafen gab es in wenigen Stunden nochmals 22 Liter Regen. Viele Gewässer mitunter auch der Zürichsee melden Gefahrenstufe 2, lokal kann Wasser über die Ufer treten.
Obschon sich das Wetter in der Nacht im Allgemeinen etwas, sind örtlich nach wie vor ein paar Regengüsse möglich. Somit besteht weiterhin die Gefahr vor Erd- und Hangrutsche und Murgängen. Am Pfingstsonntag ist mit Schwerpunkt Richtung Alpen vereinzelt etwas Regen möglich, ansonsten bleibt es grösstenteils trocken. Bis Mittwoch stabilisiert sich die Hochwassersituation ein Wenig, ein kräftiges Hoch, welches die Situation entsprechend beruhigen könnte, ist aber vorerst noch nicht in Sicht.

Anschliessend die Tabelle mit den Regenmengen vom Samstag:

Niederschlagsmenge (Stand 16:59)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 14. Mai 2016, 10:00 bis um 16:59 (Dauer 6h 59min)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Hallau 33
Zürich Flughafen 22
Rafz 17
Koppigen 14
Zürich Oerlikon 14
Brülisau 14
Sankt Gallen 13
Grosser St. Bernhard 12
Flühli 11
Glattbrugg 11
Zürich Reckenholz 11
Güttingen 10
Zürich-Zürichberg 10
Luzern-Stadt 10
Giswil 10
Gersau 10
Bischofszell 10
Möhlin 10
Wohlen 9
Othmarsingen 9

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.