Turbulentes Januarende - Windspitzen bis 100 km/h im Flachland und fast 170 km/h auf den Bergen (31. Januar 2016)

Turbulentes Januarende - Windspitzen bis 100 km/h im Flachland und fast 170 km/h auf den Bergen

5.59 Reto Vögeli

Wie angekündigt, hat am Samstagabend der Südwest- bis Westwind kräftig aufgefrischt, zudem setzten aus Westen teilweise intensive Niederschläge ein.

Wie MeteoNews gestern Morgen in einer Mitteilung ankündigte, hat der Südwest- bis Westwind zum Samstagabend hin kräftig aufgefrischt und teilweise Sturm- und auf den Bergen sogar Orkanstärke erreicht. Die höchste Windgeschwindigkeit wurde letzte Nacht auf dem Jungfraujoch mit 168 km/h gemessen, gefolgt vom Pilatus mit 135 km/h. Von den Stationen im Flachland gehört Steckborn und Härkingen zu den Spitzenreiter mit knapp 100 km/h.

Stärkste Windböen (<800m, Stand 05:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 30. Januar 2016, 12:00 bis zum 31. Januar 2016, 05:00 (Dauer 17h)
Flachlandstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Rünenberg (610 m ü.M., BL) 108
Salen-Reutenen, Homburg TG (718 m ü.M., TG) 102
Welschenrohr (679 m ü.M., SO) 99
Steckborn (398 m ü.M., TG) 99
Härkingen (431 m ü.M., SO) 98
Koppigen (484 m ü.M., BE) 96
Freiburg (646 m ü.M., FR) 94
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 93
Thierachern (570 m ü.M., BE) 90
Egolzwil (522 m ü.M., LU) 88
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 87
Porrentruy (596 m ü.M., JU) 86
Känerkinden (575 m ü.M., BL) 86
Bassersdorf (460 m ü.M., ZH) 86
Delsberg (439 m ü.M., JU) 85
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 85
Häfelfingen (543 m ü.M., BL) 85
Frutigen (799 m ü.M., BE) 85
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 85
Payerne (490 m ü.M., VD) 82
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 82
Marthalen (411 m ü.M., ZH) 82
Balsthal (489 m ü.M., SO) 82
Gösgen (380 m ü.M., SO) 81
Aesch BL (315 m ü.M., BL) 80
Saint-Prex (425 m ü.M., VD) 80

Stärkste Windböen (>800m, Stand 05:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 30. Januar 2016, 12:00 bis zum 31. Januar 2016, 05:00 (Dauer 17h)
Bergstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Jungfraujoch (3580 m ü.M., BE) 167
Pilatus (2106 m ü.M., LU) 135
Bantiger (942 m ü.M., BE) 131
Säntis (2502 m ü.M., AR) 130
Titlis (3040 m ü.M., OW) 127
Uetliberg (869 m ü.M., ZH) 115
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 113
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 112
Napf (1406 m ü.M., BE) 111
Les Diablerets (2966 m ü.M., VD) 111
Moléson (1972 m ü.M., FR) 105
Balmberg (1083 m ü.M., SO) 104
Plaffeien (1042 m ü.M., FR) 102

Es hat aber nicht nur kräftig gewindet, sondern in den letzten 12 Stunden auch schon ordentlich geregnet oder in den Bergen geschneit. Im Nordosten ist die Schneefallgrenze im Laufe der Nacht unter 1000 Meter gesunken, sonst lag sie höher.

Niederschlagsmenge (Stand 05:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 30. Januar 2016, 12:00 bis zum 31. Januar 2016, 05:00 (Dauer 17h)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Pleigne (813 m ü.M., JU) 45
Känerkinden (575 m ü.M., BL) 36
La Dôle (1670 m ü.M., VD) 32
Bad Zurzach (340 m ü.M., AG) 31
Welschenrohr (679 m ü.M., SO) 30
Beznau (325 m ü.M., AG) 29
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) 28
Neuhausen am Rheinfall (436 m ü.M., SH) 28
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 27
Balmberg (1083 m ü.M., SO) 27
Säntis (2502 m ü.M., AR) 27
Sankt Gallen (779 m ü.M., SG) 27
Salvan (990 m ü.M., VS) 27
Eiken (331 m ü.M., AG) 27
Liestal (333 m ü.M., BL) 27
Marthalen (411 m ü.M., ZH) 26
Porrentruy (596 m ü.M., JU) 26
La Chaux-de-Fonds (1019 m ü.M., NE) 25
Basel (260 m ü.M., BS) 24
Strengelbach (445 m ü.M., AG) 23
Lüterkofen-Ichertswil (473 m ü.M., SO) 23
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 22
Hallau (419 m ü.M., SH) 22
Schafmatt bei Oltingen (820 m ü.M., BL) 22
Rafz (419 m ü.M., ZH) 22
Beringen (449 m ü.M., SH) 22
Erlinsbach AG (445 m ü.M., AG) 22
Oberdorf SO (559 m ü.M., SO) 22
Berneck (405 m ü.M., SG) 21
Leibstadt (341 m ü.M., AG) 21
Othmarsingen (396 m ü.M., AG) 21
Häfelfingen (543 m ü.M., BL) 21
Rorschach (400 m ü.M., SG) 20

Heute wird der Wind im Flachland zum Teil wieder kräftig auffrischen, es sind nochmals Windböen im Bereich von 50 bis 70 km/h, an exponierten und in leicht erhöhten Lagen auch etwas mehr zu erwarten. Auf den Bergen ist der Wind weiterhin stürmisch, mit vereinzelt auch Orkanböen. Zudem bleibt es heute den ganzen Tag nass. Da die Schneefallgrenze auf 2000 Meter ansteigt, kommt viel Wasser in die Abflüsse. Die Pegel werden steigen, für grossflächige Überschwemmungen sind die Niederschlagsmengen aber zu klein. Lokale Probleme mit dem vielen Wasser sind aber nicht ausgeschlossen.

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.