November-Temperaturrekorde stellenweise geknackt! (8. November 2015)

November-Temperaturrekorde stellenweise geknackt!

15.28 Roger Perret

Vor allem in mittleren Lagen zwischen 1000 und 2500 Metern gab es heute teilweise die höchsten je gemessenen Novembertemperaturen. So war es an recht vielen Stationen im November noch nie so warm wie heute. Aber auch im Flachland war es warm, ohne allerdings die absoluten Rekorde zu erreichen.

Vor allem in mittleren Lagen zwischen 1000 und 2500 Metern gab es heute teilweise die höchsten je gemessenen Novembertemperaturen. So war es beispielsweise auf dem Pilatus, in La Chaux-de-Fonds und in Samedan im November noch nie so warm wie heute (siehe untenstehende unvollständige Liste). Aber auch im Flachland war es warm, ohne allerdings die absoluten Rekorde zu erreichen. Am wärmsten wurde es mit über 21 Grad in Chur und Basel-Binningen (Liste zu den Maxima folgt). In den kommenden Tagen bleibt es sehr mild, ohne dass allerdings die Rekorde erreicht werden. In der Höhe wird es morgen etwas kühler, im Flachland am Dienstag.

Höchste Temperatur (<1000m, Stand 14:50)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 8. November 2015, 00:00 bis um 14:50 (Dauer 14h 50min)
Höchste Temperatur (in °C)
La Chaux-de-Fonds 20.4 bisheriger Rekord 19.4 Grad (3.11.1981)
Crans-Montana 19.0 bisheriger Rekord 18.1 Grad (11.11.1977)
Cimetta 18.4 bisheriger Rekord 17.1 Grad (6.11.1992)
Samedan 17.7 bisheriger Rekord 17.0 Grad (3.11.1996)
Schuls 17.4 bisheriger Rekord 17.0 Grad (1.11.1989)
Arosa 16.8 bisheriger Rekord 16.3 Grad (7.11.1938)
Chasseral 16.9 bisheriger Rekord 15.7 Grad (6.11.1992)
Pilatus 15.7 bisheriger Rekord 14.9 Grad (6.11.1992)
Gütsch 14.5 bisheriger Rekord 13.0 Grad (3.11.1996)
Weissfluhjoch 10.5 bisheriger Rekord 10.1 Grad (11.11.1977)
Grosser St. Bernhard 10.1 bisheriger Rekord 9.7 Grad (11.11.1977)

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.