Nun definitiv: Der Juli 2015 - ein Rekordmonat! (1. August 2015)

Nun definitiv: Der Juli 2015 - ein Rekordmonat!

14.12 Reto Vögeli

In der West- und Südschweiz war es im Juli seit Messbeginn noch nie so warm wie in diesem Jahr! Zudem gab es an einigen Stationen so viele Sonnenstunden und so wenig Regen wie nie zuvor in einem Juli!

Das Wetter im Juli 2015

Der Sommermonat Juli brachte uns mit gleich zwei Hitzewellen für mitteleuropäische Verhältnisse sehr aussergewöhnliche Temperaturen. Am 7. Juli wurden an vielen Stationen in der Westschweiz wie beispielsweise in Genf, Neuenburg oder Bern langjährige Rekorde gebrochen. In Genf zeigte das Thermometer an diesem Tag 39.7 Grad, die zweitheisseste je in der Schweiz gemessene Temperatur! Die Gesamtabrechnung in der Monatsbilanz zeigt nun, wie heiss es wirklich war und wo der Juli 2015 einzuordnen ist. Die Temperaturen lagen im Juli 2015 zwischen 3 und 4 Grad über dem langjährigen Mittelwert von 1981 bis 2010. Während der Juli in der West- und Südschweiz verbreitet nun eindeutig der heisseste Monat seit Messbeginn ist, liegen die Messstationen im Norden der Schweiz ganz leicht unter den verzeichneten Rekorden. Gesamthaft zählt er aber eindeutig zu den heissesten Juli-Monaten seit Messbeginn und erreicht ohne Probleme eine Top-3-Platzierung zusammen mit dem Juli 1983 und 2006.

Station/Ort 2015 Rekord / Jahr Differenz Durchschnitt
Basel 23.2° 23.7° / 2006 -0.5° 19.7°
Bern 22.0° 21.8° / 2006 +0.2° 18.3°
Aarau 22.4° 22.9° / 1983 -0.5° 19.2°
Adelboden 17.9° 18.1° / 1983 -0.2° 14.2°
St. Gallen 20.6° 21.1° /2006 -0.5° 17.2°
Genf 24.2° 23.7° / 2006 +0.5° 20.2°
Luzern 22.6° 22.8° /2006 -0.2° 19.1°
Chur 22.6° 23.4° / 2006 -0.8° 18.9°
Lugano 25.8° 25.0° / 1928 +0.8° 22.1°
Vaduz 22.4° 22.7° / 2006 -0.3° 19.0°
Samedan / St. Moritz 15.4° 14.9° / 2006 +0.5° 12.2°
Säntis 9.5° 9.9° / 2006 -0.4° 6.1°
Sitten 24.0° 23.3° / 2006 +0.7° 20.1°
Zürich-Flughafen 22.3° 22.7° / 2006 -0.4° 18.9°
Der Juli war dazu auch einer der Sonnigsten seit Messbeginn. Vor allem in der Westschweiz, aber auch an einzelnen Stationen im Wallis und im Oberengadin gab es so viele Sonnenstunden, wie sonst noch nie in einem Juli. Der sonnigste Juli seit Beginn der Messung war es beispielsweise in Basel, Genf, Payerne, Evolene oder Samedan.

Bezüglich Niederschlag konnte der Juli ebenfalls neue Massstäbe setzen. In Aarau, Gösgen, Fribourg oder auf dem Napf war es nämlich noch nie so trocken wie in diesem Juli. Allgemein weist der Juli ein ziemlich grosses, allerdings oft auch regional recht unterschiedliches Defizit auf. Dies aufgrund der häufig nur lokalen Niederschläge mit Schauern oder Gewittern. Die Waldbrandgefahr war daher ein permanentes Thema. Erst gegen Ende Juli brachte der langersehnte, flächendeckende Regen eine leichte Entspannung.

Der Sommer ist mit dem Juli sicherlich noch nicht vorbei. Ob der August an den heissen Juli anknüpft, oder den Überschuss an Wärme mit kühleren Tagen und Wochen kompensieren kann, wird sich zeigen. Jedenfalls wird die erste Augustwoche mit einem deutlichen Temperaturüberschuss schon einmal einen grossen Grundstein für einen zu warmen Monat legen.

Ort Temperaturabweichung Niederschlagsabweichung Abweichung der Sonnenscheindauer
°C % %
Aarau 3.2 -71.0 28.0
Bern 3.7 -63.0 31.0
Basel-Binningen 3.5 -77.0 39.0
Chur 3.7 -67.0 33.0
Genf 4.0 -69.0 26.0
La Chaux-de-Fonds 3.0 -34.0 36.0
Lugano 3.7 -60.0 16.0
Luzern 3.5 -52.0 24.0
Säntis 3.4 -44.0 28.0
Sitten 4.0 -39.0 19.0
Sankt Gallen 3.4 -51.0 28.0
Samedan 3.2 -36.0 27.0
Vaduz 3.4 -56.0 21.0
Zürich Flughafen 3.4 -74.0 31.0

Klimatisches Mittel von 1981 bis 2010, Quelle: MeteoSchweiz
Temperatur Niederschlag Sonnenscheindauer
Juli 2015 Mittel Abweichung Juli 2015 Mittel Abweichung Juli 2015 Mittel Abweichung
[°C] [°C] [°C] [mm] [mm] [%] [h] [h] [%]
Aarau 22.4 19.2 3.2 32.0 112.2 -71.0 280.8 219.3 28.0
Bern 22.0 18.3 3.7 38.9 105.7 -63.0 309.1 236.1 31.0
Basel-Binningen 23.2 19.7 3.5 21.0 91.1 -77.0 311.4 223.6 39.0
Chur 22.6 18.9 3.7 35.8 108.9 -67.0 269.5 202.9 33.0
Genf 24.2 20.2 4.0 24.5 78.6 -69.0 331.6 263.1 26.0
La Chaux-de-Fonds 18.3 15.3 3.0 82.5 125.8 -34.0 288.2 211.8 36.0
Lugano 25.8 22.1 3.7 61.2 153.2 -60.0 295.5 255.3 16.0
Luzern 22.6 19.1 3.5 74.1 155.4 -52.0 249.3 200.7 24.0
Säntis 9.5 6.1 3.4 160.1 284.8 -44.0 224.9 175.6 28.0
Sitten 24.1 20.1 4.0 35.0 57.8 -39.0 319.5 269.5 19.0
Sankt Gallen 20.6 17.2 3.4 83.2 170.6 -51.0 280.5 218.5 28.0
Samedan 15.4 12.2 3.2 59.7 93.0 -36.0 253.8 200.4 27.0
Vaduz 22.4 19.0 3.4 61.2 137.6 -56.0 235.2 193.7 21.0
Zürich Flughafen 22.3 18.9 3.4 29.8 114.6 -74.0 302.3 229.9 31.0

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.