Heftige Gewitter beenden erste Hochsommerphase (8. Juni 2015)

Heftige Gewitter beenden erste Hochsommerphase

5.51 Reto Vögeli

Am Sonntagabend und in der vergangenen Nacht haben teilweise heftige Gewitter nach einem hochsommerlich heissen Wochenende zwar für eine Abkühlung, allerdings stellenweise auch für Überschwemmungen gesorgt.

Wie MeteoNews mitteilt, haben kräftige Gewitter mit örtlichem Hagelschlag und vor allem viel Regen und Blitzen im Sekundentakt den ersten hochsommerlichen Wetterabschnitt in diesem Jahr beendet. Innerhalb wenigen Stunden fielen gestern Abend oder in der Nacht zum Montag an einzelnen Messstationen über 60 Liter Regen pro Quadratmeter. Am meisten Regen gab es mit 67 Liter in Giswil. Wenig verwunderlich, dass solche Regenmengen in kurzer Zeit auch für Probleme gesorgt haben.

Niederschlagsmenge (Stand 05:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 7. Juni 2015, 12:00 bis zum 8. Juni 2015, 05:30 (Dauer 17h 30min)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Giswil (OW) 67
Berikon (AG) 65
Wädenswil (ZH) 44
Zürich Reckenholz (ZH) 40
Zürich Flughafen (ZH) 39
Thierachern (BE) 38
Zürich Höngg (ZH) 36
Mosen (LU) 36
Känerkinden (BL) 35
Niederuzwil (SG) 33
Erlinsbach AG (AG) 33
Hirzel (ZH) 32
Schaffhausen (SH) 32
Gösgen (SO) 32
Thun (BE) 31
Luzern (LU) 31
Bad Zurzach (AG) 30
Zürich Oerlikon (ZH) 30
Heute Montag gibt es vor allem in den Alpen und im Süden noch Regengüsse oder Gewitter, im Flachland wird es nur noch selten nass. Vorübergehend ist es auch weniger warm. Dies wird sich dann in der zweiten Wochenhälfte wieder ändern, dann zeigt sich Temperaturkurve deutlich nach oben.
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Communiqués Juni 2015

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.