Bisher wärmster Tag des Jahres 2015 (5. Juni 2015)

Bisher wärmster Tag des Jahres 2015

16.53 Cédric Sütterlin

Am heutigen Freitag, den 5. Juni 2015, wurde in der Schweiz verbreitet der wärmste Tag des Jahres 2015 gemessen. Spitzenreiter der offiziellen Messstationen ist Sitten mit 32.6 Grad, gefolgt von Aarau mit 32.3 Grad und Basel-Binningen mit 32.2 Grad. Aber auch sonst gab es an etlichen Stationen Hitzetage, zudem war es auch in der Höhe sehr warm.

Wie MeteoNews mitteilt, erreichten die Temperaturen am heutigen Freitag den bisher höchsten Stand im Jahr 2015, nachdem auf der St. Chrischona mit 20.9 Grad und auf dem Uetliberg mit 20.3 Grad als Tiefsttemperatur bereits eine Tropennacht verzeichnet wurde. Bereits kurz vor dem Mittag wurde in Basel die 30-Grad-Marke geknackt. Auch in der Höhe wurden sehr warme Temperaturen verzeichnet. Bemerkenswert sind die 29.6 Grad aus Filisur (1032 m ü.M., GR) sowie die 29.4 Grad aus Comologno (1023 m ü.M., TI), die nur knapp unter der Hitzemarke von 30 Grad blieben. Auf die Hitze folgen örtlich Schauer und Gewitter - nach dem es am Nachmittag nur ganz vereinzelt im Jura und im Berner Oberland Hitzegewitter gab, wird der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter auch am Abend und in der Nacht in den Alpen erwartet. Morgen Samstag ist nach einem erneut sehr warmen oder heissen Tag mit Höchsttemperaturen um 30 Grad verbreiteter mit Schauern und Gewittern zu rechnen, auch im Flachland.

Die Temperaturen könnten sich in den nächsten 1-2 Stunden noch leicht ändern, die definitiven Höchstwerte werden bis etwa 18 Uhr erwartet.

Nachfolgend die Liste mit offiziellen Flachlandstationen, die einen Hitzetag verzeichnet haben:

Höchste Temperatur (<1000m, Stand 16:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 5. Juni 2015, 12:00 bis um 16:30 (Dauer 4h 30min)
Flachlandstationen Höchste Temperatur (in °C)
Sitten (482 m ü.M., VS) 32.6
Aarau (387 m ü.M., AG) 32.3
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 32.2
Leibstadt (341 m ü.M., AG) 32.0
Gösgen (380 m ü.M., SO) 31.9
Beznau (325 m ü.M., AG) 31.8
Grono (325 m ü.M., GR) 31.8
Wynau (422 m ü.M., BE) 31.6
Delsberg (467 m ü.M., JU) 31.5
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 31.4
Grenchen (430 m ü.M., SO) 31.3
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 31.2
Chur (555 m ü.M., GR) 31.2
Mathod (435 m ü.M., VD) 31.1
Visp (640 m ü.M., VS) 31.0
Mühleberg (483 m ü.M., BE) 30.9
Möhlin (308 m ü.M., AG) 30.9
Genf (420 m ü.M., GE) 30.9
Locarno-Monti (367 m ü.M., TI) 30.9
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 30.8
Locarno-Magadino (203 m ü.M., TI) 30.8
Luzern (456 m ü.M., LU) 30.7
Ilanz (774 m ü.M., GR) 30.7
Güttingen (440 m ü.M., TG) 30.6
Hallau (419 m ü.M., SH) 30.5
Giswil (475 m ü.M., OW) 30.5
Bischofszell (506 m ü.M., TG) 30.4
Cham (440 m ü.M., ZG) 30.4
Interlaken (580 m ü.M., BE) 30.4
Bern (565 m ü.M., BE) 30.3
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 30.3
Vaduz (460 m ü.M.) 30.2
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 30.1
Glarus (515 m ü.M., GL) 30.0


Ergänzend die Liste der Höchsttemperaturen Stationen, die über 1000 Meter über Meer gelegen sind:

Höchste Temperatur (>1000m, Stand 16:40)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 5. Juni 2015, 12:00 bis um 16:40 (Dauer 4h 40min)
Bergstationen Höchste Temperatur (in °C)
Filisur (1032 m ü.M., GR) 29.6
Comologno (1023 m ü.M., TI) 29.4
Grindelwald (1078 m ü.M., BE) 29.0
Disentis (1149 m ü.M., GR) 28.9
Piotta (1007 m ü.M., TI) 28.5
Schuls (1298 m ü.M., GR) 28.4
Lenk (1075 m ü.M., BE) 28.1
Engelberg (1035 m ü.M., OW) 27.8
Disentis (1190 m ü.M., GR) 27.5
Château-d'Oex (1029 m ü.M., VD) 27.3
Bergün (1375 m ü.M., GR) 26.7
La Brévine (1050 m ü.M., NE) 26.6
Engelberg (1018 m ü.M., OW) 26.6
Kandersteg (1176 m ü.M., BE) 26.5
Vals (1254 m ü.M., GR) 26.4
Robbia (1078 m ü.M., GR) 26.4
La Chaux-de-Fonds (1019 m ü.M., NE) 26.2
Sedrun (1420 m ü.M., GR) 26.1
Münstertal (1383 m ü.M., GR) 25.8
Plaffeien (1042 m ü.M., FR) 25.7
Zermatt (1638 m ü.M., VS) 25.7
Ulrichen (1345 m ü.M., VS) 25.5
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 25.0
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Communiqués Juni 2015

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.