Regensegen für die Alpennordseite (18. April 2015)

Regensegen für die Alpennordseite

7.24 Reto Vögeli

Gestern Freitag und in der vergangenen Nacht sind auf der Alpennordseite erhebliche Regenmengen gefallen. Vor allem in der Zentral- und Ostschweiz regnete es verbreitet 20 bis 40 Liter pro Quadratmeter - nach den vielen trockenen Tagen ein Segen für die Natur und Pollenallergiker! Deutlich weniger Regen gab es südlich der Alpen. Auch wenn dort bis morgen Sonntag stellenweise noch etwas Regen fällt, hier war es in den letzten Woche so trocken, dass die Waldbrandgefahr bestehen bleibt.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, hat eine Kaltfront gestern Freitag die Schweiz von Norden her erreicht und besonders in den Abend- und in den vergangenen Nachtstunden teilweise kräftige Regenfälle gebracht. Am meisten Regen fiel in der Zentral- und Ostschweiz, hier gab es in den letzten 24 Stunden an vielen Orten zwischen 20 und 40 Liter Regen pro Quadratmeter. Am meisten geregnet hat es mit 40 Litern auf dem Hörnli ZH, gefolgt von Rapperswil SG mit 36 Litern und dem Zürichberg mit 34 Litern auf jeden Quadratmeter. Weitere Zahlen finden Sie weiter unten. Aufgrund der trockenen Vorgeschichte war dieser Regen nötig und ein Segen für die Natur! Auch die Pollenallergiker dürfen vorübergehend etwas durchatmen, der Regen hat viele Pollen aus der Luft gewaschen.
Weniger geregnet hat es im Westen, hier waren es zwischen 5 und 15 Liter pro Quadratmeter. Südlich der Alpen fielen die Mengen noch geringer aus. Am Alpensüdhang erwarten die Meteorologen von MeteoNews bis morgen Sonntag zwar noch etwas Regen, allerdings nicht flächendeckend und in meist nur kleinen Mengen. Südlich der Alpen sind die letzten grossen Regenfälle schon ein ganzes Weilchen her. In den Bündner Südtälern beispielsweise hat es seit Anfang März in etwa gleich viel geregnet wie in den letzten 24 Stunden in der Stadt Zürich. Deshalb bleibt am Alpensüdhang die Waldbrandgefahr bestehen!

Heute gibt es im Norden eine deutliche Wetterbesserung. In den nächsten Tagen bleibt es mit Bise trocken und oft auch sonnig bei für die Jahreszeit ziemlich angemessenen Temperaturen von 15 bis 19 Grad am Nachmittag. Im Süden gibt es bis Sonntagmittag noch vereinzelt Schauer, dann ist es aber auch hier wieder trocken und sonnig. Zudem gibt es im Süden ab Montag laut MeteoNews wieder 20 Grad und mehr.

Niederschlagsmenge (Stand 07:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 17. April 2015, 07:00 bis zum 18. April 2015, 07:00 (Dauer 24h)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Hörnli (ZH) 40
Rapperswil (SG) 36
Zürich-Zürichberg (ZH) 34
Neuenhof (AG) 34
Hittnau (ZH) 33
Einsiedeln (SZ) 33
Othmarsingen (AG) 32
Sattel (SZ) 31
Sankt Gallen (SG) 30
Wädenswil (ZH) 30
Seegräben (ZH) 30
Zürich Oerlikon (ZH) 29
Sünikon (ZH) 29
Wallisellen (ZH) 29
Altendorf SZ (SZ) 29
Lütschbach, Eschenbach SG (SG) 28
Bassersdorf (ZH) 28
Ebnat-Kappel (SG) 27
Schaubigen bei Egg ZH (ZH) 27
Seegräben (ZH) 27
Känerkinden (BL) 26
Killwangen (AG) 26
Glarus (GL) 26
Zürich Reckenholz (ZH) 26
Berneck (SG) 26
Uerkheim (AG) 25
Berikon (AG) 25
Widen (AG) 25
Altenrhein (SG) 25
Wiesendangen (ZH) 24
Schwyz (SZ) 24
Erlinsbach AG (AG) 24
Walenstadt (SG) 24
Napf (BE) 23
Hinwil (ZH) 23
Glattbrugg (ZH) 23
Buchs SG (SG) 23
Tannenboden / Flumserberge (SG) 23
Tänikon (TG) 22
Unterterzen (SG) 22
Bad Ragaz (SG) 22
Reinach (AG) 21
Luzern (LU) 21
Gösgen (SO) 21
Kriens (LU) 21
Schüpfheim (LU) 21
Winterthur (ZH) 21
Häfelfingen (BL) 21
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Communiqués April 2015

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.