Heute war es stellenweise frühsommerlich warm (15. April 2015)

Heute war es stellenweise frühsommerlich warm

16.23 Sarina Scheidegger

Heute Nachmittag war es im Flachland stellenweise frühsommerlich warm, das heisst es wurden 25 Grad und mehr gemessen. Dies war vielerorts im Norden der wärmste Tag in diesem Jahr. Die höchste Temperatur wurde in Basel mit 26.9 Grad gemessen.

Wie seit ein paar Tagen angekündigt, wurden heute örtlich frühsommerliche 25 Grad und mehr gemessen. Spitzenreiter ist Basel, hier wurden 26.9 Grad gemessen. Wie die folgende Liste aber zeigt, war es auch in anderen Regionen ziemlich warm. Dies war vielerorts im Norden der wärmste Tag in diesem Jahr. Aussergewöhnlich ist es ebenfalls nicht, dass es im April bereits so hohe Temperaturen geben kann, im Frühling und besonders im April ist bekanntlich bezüglich Wetter viel möglich.

Höchste Temperatur (Stand 15:56)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 15. April 2015, 12:50 bis um 15:56 (Dauer 3h 06min)
Messstationen Höchste Temperatur (in °C)
Basel (260 m ü.M., BS) 26.9
Liestal (333 m ü.M., BL) 26.3
Frenkendorf (337 m ü.M., BL) 25.9
Beringen (449 m ü.M., SH) 25.9
Sitten (482 m ü.M., VS) 25.8
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 25.7
Buchs SG (448 m ü.M., SG) 25.7
Grono (325 m ü.M., GR) 25.5
Pratteln (296 m ü.M., BL) 25.4
Chur (555 m ü.M., GR) 25.4
Movelier (690 m ü.M., JU) 25.3
Marthalen (411 m ü.M., ZH) 25.3
Winterthur (439 m ü.M., ZH) 25.3
Zunzgen (393 m ü.M., BL) 25.3
Flaach (373 m ü.M., ZH) 25.2
Vaduz (460 m ü.M.) 25.0
Othmarsingen (396 m ü.M., AG) 24.9
Mervelier (549 m ü.M., JU) 24.9
Cazis (655 m ü.M., GR) 24.8

Nicht nur der wärmste Tag des laufenden Jahres kann heute gefeiert werden, auch der wärmste und sonnigste der aktuellen Woche. Morgen nähert sich eine Störung, und diese bringt feuchtere Luft in die Schweiz. So gibt es nach einem recht sonnigen Vormittag tagsüber aus Westen zunehmend ausgedehnte Wolkenfelder, und über den Bergen bilden sich Quellwolken. Gegen Abend steigt dann vor allem im Jura und in den westlichen Alpen das Schauerrisiko etwas an. In der Nacht zum Freitag und am Freitag tagsüber ist dann überall mit vielen Wolken zu rechnen, zudem gibt es wiederholt auch Regengüsse. Mit rund 15 Grad ist es zwar noch mild, aber deutlich kühler als zuletzt. Noch kühler ist es am Samstag, da liegen die Höchstwerte bei 11 bis 13 Grad. Dafür bessert sich nach anfänglichen Wolken und Schauern tagsüber das Wetter wieder zunehmend, und ab Sonntag geht es voraussichtlich wieder recht sonnig und etwas milder weiter.

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.