Turbulenter Wochenstart (1. März 2015)

Turbulenter Wochenstart

17.02 Felix Baum

Wir liegen im Einflussbereich eines mächtigen nordatlantischen Tiefs in einer zunehmend stürmischen Westströmung. In der Nacht und morgen Montag kommt es im Flachland zu Sturmböen. Auf den Bergen muss sogar mit Orkanböen gerechnet werden.

Ausgehend von einem grossen nordatlantischen Tief zieht morgen Montag eine Kaltfront durch. Im Verlauf der kommenden Nacht setzt teils kräftiger Regen ein. Zum Wochenstart ist es im Flachland wechselhaft mit Auflockerungen, aber auch durchziehenden Schauern. In Alpennähe hält sich die Bewölkung meist kompakt, und die Niederschläge sind länger anhaltend. Die Schneefallgrenze sinkt von rund 1500 bis 1700 Metern gegen 1000 Meter. Am Abend gibt es sogar Schneeschauer bis etwa 700 Meter. Im Verlauf der Nacht ist besonders in der West- und Nordwestschweiz mit zum Teil starkem Südwest- bis Westwind und stürmischen Böen von 60 bis 90 km/h zu rechnen. Morgen Montag kommt es dann auch im östlichen Mittelland zu stürmischen Böen im gleichen Tempobereich, und auch in den Alpentälern frischt am Nachmittag der Wind stark böig auf. Auf den Bergen bläst ein veritabler Weststurm, teilweise mit Orkanböen. Der Dienstag bringt nur vorübergehend eine Wetterberuhigung - der Frühling lässt also weiter auf sich warten.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Communiqués März 2015

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.