Kältester Morgen des Jahres, in Hallau -20 Grad! (29. Dezember 2014)

Kältester Morgen des Jahres, in Hallau -20 Grad!

7.09 Roger Perret

Heute Morgen war es vielerorts so kalt wie noch nie in diesem Jahr! So gab es in tiefen Lagen recht verbreitet zweistellige Minusgrade. Bis Silvester bleibt es im Flachland frostig, danach steigen die Temperaturen etwas an. In der Höhe wird es ab Silvester milder.

Heute Morgen war es vielerorts so kalt wie noch nie in diesem Jahr! So gab es in tiefen Lagen recht verbreitet zweistellige Minusgrade. Am kältesten war es mit -20,0 Grad in Hallau in Schaffhausischen und mit -17,5 Grad in Tänikon im Kanton Thurgau (siehe untenstehende Liste). In der Höhe war es örtlich noch kälter, so gab es in La Brévine im Jura -28,8 Grad. Bis Silvester bleibt es im Flachland frostig, danach steigen die Temperaturen etwas an. In der Höhe wird es ab Silvester milder, am Freitag liegt die Nullgradgrenze über 2500 Meter. Dazu wird es in der Höhe an Silvester immer sonniger, der Start ins neue Jahr wird sogar meist sonnig.

Tiefste Temperatur (<600m, Stand 06:20)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 28. Dezember 2014, 06:20 bis zum 29. Dezember 2014, 06:20 (Dauer 1d 0h)
Flachlandstationen Tiefste Temperatur (in °C)
Hallau -20.0
Tänikon -17.5
Flaach -16.9
Mosen -16.7
Zürich Flughafen -16.6
Othmarsingen -16.4
Delsberg -16.0
Rossemaison -15.3
Lüterkofen-Ichertswil -15.2
Mervelier -15.1
Amriswil -15.1
Känerkinden -15.0
Winterthur -14.9
Marthalen -14.7
Zürich Reckenholz -14.7
Oberneunforn -14.6
Wohlen -14.3
Koppigen -14.1
Beringen -13.9
Reinach -13.9

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.