Ein 23. Dezember wie im Frühling (23. Dezember 2014)

Ein 23. Dezember wie im Frühling

15.39 Reto Vögeli

Der heutige Dienstag brachte in einigen Orten der Schweiz frühlingshafte Temperaturen von deutlich über 10 Grad. Am wärmsten war es in mittleren Höhenlagen zwischen etwa 700 und 1400 Metern, hier wurden bis zu 15 Grad gemessen.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, gab es am heutigen Dienstag 23. Dezember - kurz vor Weihnachten - in Kombination mit viel Sonne und einer westlichen Strömung sehr milde Temperaturen. Zwar sind wir mit den gemessenen Werten ziemlich weit von den langjährigen Dezemberrekorden entfernt, aber eindrücklich sind die Werte in der nachfolgenden Hitliste allemal. Am wärmsten war es einerseits in mittleren Höhenlagen, andererseits aber auch dort wo der Wind die milde Luft runtermischen konnte, wie beispielsweise im Rheintal mit leichter Föhntendenz. Zugleich war die Luft heute in höheren Lagen sehr trocken, teilweise wurden auf den Bergen weniger als 10% Luftfeuchtigkeit gemessen.

Höchste Temperatur >11.5 Grad (Stand 15:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 23. Dezember 2014, 06:00 bis um 15:30 (Dauer 9h 30min)
Messstationen Höchste Temperatur (in °C)
Comologno (1023 m ü.M., TI) 15.0
Plaffeien (1042 m ü.M., FR) 14.8
Vuisternens-devant-Romont (780 m ü.M., FR) 14.7
Adelboden (1353 m ü.M., BE) 14.6
Reconvilier (731 m ü.M., BE) 14.4
La Frétaz (1202 m ü.M., VD) 14.4
Movelier (690 m ü.M., JU) 14.1
La Chaux-de-Fonds (1019 m ü.M., NE) 14.0
Pleigne (813 m ü.M., JU) 13.9
Bantiger (942 m ü.M., BE) 13.9
Epiquerez (870 m ü.M., JU) 13.6
Bière (684 m ü.M., VD) 13.6
Wilen (TG) (560 m ü.M., TG) 13.5
Niederuzwil (515 m ü.M., SG) 13.4
Schüpfheim (760 m ü.M., LU) 13.3
Sankt Gallen (779 m ü.M., SG) 13.2
Crans-Montana (1508 m ü.M., VS) 13.2
Saignelégier (969 m ü.M., JU) 13.1
Buchs SG (448 m ü.M., SG) 13.1
Freiburg (646 m ü.M., FR) 13.0
Vaduz (460 m ü.M.) 13.0
Chaumont (1130 m ü.M., NE) 12.9
Tänikon (536 m ü.M., TG) 12.9
Villarzel (645 m ü.M., VD) 12.9
Cimetta (1672 m ü.M., TI) 12.8
Alpe Bardughè (1638 m ü.M., TI) 12.8
Dombresson (743 m ü.M., NE) 12.6
Marsens (722 m ü.M., FR) 12.4
Engelberg (1035 m ü.M., OW) 12.4
Oberneunforn (480 m ü.M., TG) 12.2
La Brévine (1050 m ü.M., NE) 12.1
Villars-Tiercelin (813 m ü.M., VD) 12.1
Grächen (1620 m ü.M., VS) 12.1
Villa Luganese (603 m ü.M., TI) 12.1
Riehen (278 m ü.M., BS) 12.0
Stabio (353 m ü.M., TI) 12.0
Napf (1406 m ü.M., BE) 11.9
Schafmatt bei Oltingen (820 m ü.M., BL) 11.7
Schaubigen bei Egg ZH (700 m ü.M., ZH) 11.7
Kandersteg (1176 m ü.M., BE) 11.7
Les Charbonnières (1045 m ü.M., VD) 11.6
Robbia (1078 m ü.M., GR) 11.5

Über die Weihnachtstage wird die milde Luft mit Polarluft ersetzt, es gibt einen markanten Temperaturrückgang und spätestens in der Nacht zum Freitag ist auch Schnee bis in tiefe Lagen ein Thema. Danach bleibt es über das Wochenende hinaus - vermutlich auch bis zum Jahreswechsel - winterlich kalt. Sogar mit Eistagen muss zum Abschluss des bisher rekordverdächtig warmen Jahres gerechnet werden.

Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Communiqués Dezember 2014

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.