Der Süden versinkt im Regen (16. November 2014)

Der Süden versinkt im Regen

8.59 Moritz Gubler

Seit Freitagabend sind im Tessin erneut sehr grosse Niederschlagsmengen von über 100 Litern pro Quadratmeter zusammengekommen. Dies führte am Samstagabend und in der vergangenen Nacht zu Erdrutschen, des Weiteren bleibt die Hochwasserlage am Lago Maggiore und dem Lago di Lugano weiterhin angespannt. Während des heutigen Sonntags fällt nur noch wenig Niederschlag, aber bereits in der Nacht auf morgen Montag sowie am Montag selbst staut sich erneut feuchte Luft am Alpenkamm. Dabei werden bis am Dienstagmorgen nochmals um die 40 Liter pro Quadratmeter oder mehr fallen. Ab Dienstag trocknet es ab, und die Lage dürfte sich allmählich entspannen.

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, fielen im Tessin seit Freitagabend in Summe verbreitet 80 bis 100 Liter pro Quadratmeter, stellenweise auch mehr. Spitzenreiter ist die Station Locarno-Monti mit 119 Litern pro Quadratmeter. Alle weiteren Werte sind der untenstehenden Liste zu entnehmen. Verantwortlich für diese hohen Niederschlagssummen waren erneut feuchte Luftmassen aus dem Mittelmeerraum, welche sich am Alpensüdhang stauten und ausregneten. In der Folge gingen am Samstagabend und in der vergangenen Nacht im Südtessin mehrere spontane Erdrutsche nieder. Auch die Pegel des Lago Maggiore und Lago di Lugano stiegen weiter an, die Hochwassersituation bleibt angespannt!

Im Laufe des heutigen Sonntags fallen auf der Alpensüdseite nur kleine Mengen an Niederschlag, die Schneefallgrenze liegt dabei zwischen 1200 und 1500 Metern. Aber bereits in der Nacht auf morgen sowie während des morgigen Montags kommt es erneut zu zeitweise kräftigem Dauerregen, dabei fallen bis am Dienstagmorgen erneut zwischen 30 und 50 Liter pro Quadratmeter. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1000 bis 1400 Meter, was sich positiv auf die Pegel auswirken könnte. Ab Dienstag hält der Regen inne, die Hochwasserlage beruhigt sich allmählich und die Sonne kann sich seit Langem wieder einmal besser in Szene setzen.

Niederschlagsmenge (Stand 07:30)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 14. November 2014, 20:00 bis zum 16. November 2014, 07:30 (Dauer 1d 11h 30min)
Messstationen Niederschlagsmenge (in mm)
Locarno-Monti (367 m ü.M.) 119
Stabio (353 m ü.M.) 117
Monte Generoso (1608 m ü.M.) 110
Cevio (416 m ü.M.) 108
Corvatsch (3315 m ü.M.) 105
Robiei (1898 m ü.M.) 105
Lugano (273 m ü.M.) 103
Locarno-Magadino (203 m ü.M.) 102
San Bernardino (1639 m ü.M.) 89
Vicosoprano (1089 m ü.M.) 85
Cimetta (1672 m ü.M.) 84
Grono (325 m ü.M.) 75
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M.) 74
Binn (1400 m ü.M.) 73
Piotta (1007 m ü.M.) 72
Comprovasco (575 m ü.M.) 69
Berninapass (2328 m ü.M.) 68
Robbia (1078 m ü.M.) 66
Sils im Engadin (1803 m ü.M.) 65
Samedan (1705 m ü.M.) 59
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Communiqués November 2014

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.