Föhnsturm fegt durch die Alpentäler (4. November 2014)

Föhnsturm fegt durch die Alpentäler

8.24 Moritz Gubler

Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, hat der angekündigte Föhnsturm die Bewohner der nördlichen Alpentälern in der Nacht auf heute kräftig durchgeschüttelt. Im Tal wurde die stärkste Windböe mit 114 km/h in Meiringen gemessen, auf dem Titlis wurde mit 186 km/h gar eine Orkanböe verzeichnet! Bis heute Abend bleibt es in den Föhntälern stürmisch, in der Nacht auf morgen Mittwoch bricht der Föhn dann zusammen.

Im Vorfeld einer Störungszone, welche die Schweiz voraussichtlich in der Nacht auf morgen und am Mittwoch selbst überquert, hat sich über den Alpen eine kräftige Südföhnströmung aufgebaut. Wie erwartet kam es in den nördlichen Alpentälern folglich zu schweren Sturmböen. Die Liste führt Meiringen im Berner Oberland mit 114 km/h an, gefolgt von Vaduz mit 110 km/h. Auf dem Titlis wurden gar Böenspitzen von 186 km/h gemessen, was einer Orkanböe (mehr als 117 km/h) entspricht! Alle weiteren Höchstwerte sind der untenstehenden Liste zu entnehmen.

Bis und mit heute Abend muss in den nördlichen Alpentälern noch mit stürmischen Verhältnissen und Böenspitzen von bis zu 100 km/h gerechnet werden, vereinzelt liegen auch Orkanböen im Bereich des Möglichen. Dasselbe gilt für die Berggipfel, hier liegen noch deutlich höhere Windgeschwindigkeiten drin. In der Nacht zum morgigen Mittwoch flaut der Föhn dann allmählich ab, auf den Bergen bläst einem jedoch weiterhin ein starker bis stürmischer Südwind um die Ohren.

Stärkste Windböen (<1000m, Stand 07:50)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 3. November 2014, 08:00 bis zum 4. November 2014, 07:50 (Dauer 23h 50min)
Flachlandstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Meiringen (589 m ü.M., BE) 114
Vaduz (460 m ü.M.) 110
Altdorf (449 m ü.M., UR) 109
Evionnaz (480 m ü.M., VS) 109
Wädenswil (463 m ü.M., ZH) 106
Elm (958 m ü.M., GL) 103
Altenrhein (398 m ü.M., SG) 100
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 96
Glarus (515 m ü.M., GL) 95
Oberägeri (724 m ü.M., ZG) 93
Le Bouveret (375 m ü.M., VS) 91
Giswil (475 m ü.M., OW) 91
Sattel (790 m ü.M., SZ) 89
Chur (555 m ü.M., GR) 89
Oron-la-ville (830 m ü.M., VD) 87
Sankt Gallen (779 m ü.M., SG) 81
Quinten (420 m ü.M., SG) 81
Ebnat-Kappel (620 m ü.M., SG) 79
Aigle (381 m ü.M., VD) 78
Uetliberg (869 m ü.M., ZH) 74


Stärkste Windböen (>1000m, Stand 08:00)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 3. November 2014, 08:00 bis zum 4. November 2014, 08:00 (Dauer 1d 0h)
Bergstationen Stärkste Windböen (in km/h)
Titlis (3040 m ü.M., OW) 186
Gütsch (2287 m ü.M., UR) 181
Jungfraujoch (3580 m ü.M., BE) 164
Piz Martegnas (2670 m ü.M., GR) 145
Les Diablerets (2966 m ü.M., VD) 137
Gornergrat (3135 m ü.M., VS) 135
La Dôle (1670 m ü.M., VD) 116
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 113
Corvatsch (3315 m ü.M., GR) 113
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) 112
Adelboden (1353 m ü.M., BE) 110
Crap Masegn (2480 m ü.M., GR) 110
Säntis (2502 m ü.M., AR) 109
Matro (2171 m ü.M., TI) 106
Les Attelas (2733 m ü.M., VS) 105
Engelberg (1035 m ü.M., OW) 96
Zermatt (1638 m ü.M., VS) 95
La Frétaz (1202 m ü.M., VD) 88
Grimsel (1980 m ü.M., BE) 87
Moléson (1972 m ü.M., FR) 85

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses MeteoNews Communiqué.