Vor allem in den Föhntälern tropische Nacht (20. Juli 2014)

Vor allem in den Föhntälern tropische Nacht

8.08 Roger Perret

In der Nacht sind die Temperaturen vor allem in den föhnigen Alpentälern nicht unter 20 Grad gesunken. Der Föhn wird heute schwächer, vor allem am Nachmittag muss mit teilweise heftigen Regengüssen und Gewittern gerechnet werden. Bis Dienstag gibt es danach insbesondere in der Westschweiz viel Regen.

Nach dem gestrigen heissen Tag mit recht verbreitet 30 Grad und mehr sind die Temperaturen in der Nacht vor allem in den föhnigen Alpentälern nicht unter 20 Grad gesunken (siehe untenstehende Liste). Am wärmsten blieb es dabei in Schattdorf im Urnerland mit Minima von 26,5 Grad und in Buchs mit 25,4 Grad. Der Föhn wird heute schwächer, vor allem am Nachmittag muss mit teilweise heftigen Regengüssen und Gewittern gerechnet werden. Bis Dienstag gibt es danach insbesondere in der Westschweiz viel Regen. So liegen örtlich über 100 Liter pro Quadratmeter drin, was die Hochwassergefahr erhöht.

Tiefste Temperatur (Stand 07:48)

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 19. Juli 2014, 19:58 bis zum 20. Juli 2014, 07:48 (Dauer 12h)
Messstationen Tiefste Temperatur (in °C)
Schattdorf 26.5
Buchs SG 25.4
Altdorf 24.4
Pratteln 23.9
Walenstadt 23.7
Vaduz 23.7
Flüelen 23.4
Altstätten 23.3
Unterterzen 23.3
Visp 22.3
Rorschach 22.2
Lugano 22.1
Altendorf SZ 21.9
Schaubigen bei Egg ZH 21.4
Sankt Gallen 21.4
Locarno-Monti 21.4
Schwyz 21.3
Bad Ragaz 21.1
Flughafen Lugano-Agno 21.0
Rünenberg 20.8

Anmeldung

Möchten Sie regelmässig über bevorstehende, spezielle Wetterereignisse informiert werden?

Abonnieren Sie unser kostenloses Communiqué.